Kann Köln fair? Keine Steuergelder für menschenunwürdige Arbeit!

Im Rahmen der Aktionstage "Wertvoll Einkaufen – Köln Kann Fair"

Mo, 18. April 2016 - 19 Uhr

Forum VHS im Rautenstrauch-Joest-Museum

Eintritt frei!

Eine Veranstaltung von Fair Trade Town Köln in Kooperation mit dem Eine Welt Netz NRW & der VHS Köln im Rahmen der Aktionstage "Wertvoll Einkaufen – Köln Kann Fair" (14.4. - 18.4.).

Der Ratsbeschluss der Stadt Köln „Faire Vergabe - Auftragsvergaben nach sozialen und ökologischen Kriterien" vom 25.09.2008 fordert, dass sich die städtische Vergabepraxis an nachhaltigen, sozialen und ökologischen Kriterien orientiert. Des Weiteren hat der Rat am 18.12.2008, im Rahmen der kommunalen Umsetzung der sog.
Millennium-Entwicklungsziele (Millennium Development Goals), die Einführung eines fairen Beschaffungswesens in der Kölner Verwaltung und stadtnahen Einrichtungen beschlossen. Seit dem 18.11.2011 ist die Stadt Köln "Fair Trade Town".

Was ist seitdem passiert? Wie fair kauft Köln? Was muss geschehen, damit die Stadt Köln ihrer internationalen Verantwortung für die Einhaltung von Menschenrechten auch mit ihren eigenen Einkäufen gerecht wird? Über diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen & Euch diskutieren!

Eine Diskussionsveranstaltung mit:

- Michael Marwede (Servicestelle Kommunen in der Einen Welt)
- Andrea Asch (MdL, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW)
- Lale Akgün (Newtrade)
- Stefan Welzel (Vergabeamt Stadt Köln)
- Christoph Bartscher (Referat "Vergabedienste" der Stadt Bonn)
- Angela Schmitz (Eine Welt Netz NRW e.V.)
- Frank vom Scheidt (LVR)

Grußwort von Elfi Scho-Antwerpes (Bürgermeisterin der Stadt Köln).

Moderiert von Martin Herrndorf (Colabor | Raum für Nachhaltigkeit).

Unterstützt von: KölnAgenda e.V., Allerweltshaus Köln e.V., Weltladen Köln, Weltladen Köln-Lindenthal, Jecke Fairsuchung e.V., Hochschulgruppe für fairen Handel Uni Köln, Green Office Initiative Köln, ConAction e.V., Fairtrade Deutschland, FEMNET e.V., Menschenrechte Köln, Colabor, Agora Köln, Dasselbe in Grün e.V., Kölle Global, Eine-Welt Stadt Köln, u.v.a.!

Im Anschluss findet ein gemüticher Ausklang mit Getränken statt.

Hier geht es zum Facebook-Event.

Ein Interview mit Michael Marwede (Servicestelle Kommunen in der Einen Welt) von KölnGlobal zum Einlesen: http://www.koelnglobal.de/wie-sich-das-ganze-interessensgefuege-in-nrw-zurecht-ruckelt/

Bild: Christliche Initiative Romero (CIR)