Private Seenotrettung auf dem Mittelmeer jetzt!

3. offenes Treffen von Jugend Rettet

Mo, 9. November 2015 - 19Uhr

1. Stock

Eintritt frei!

Europa tötet. Es tötet durch unterlassene Hilfestellung. 218.000 Menschen sind im Jahr 2014 über das Mittelmeer geflohen. 3500 von ihnen haben es nicht geschafft. Die Dunkelziffer an Opfern übersteigt diese Angaben bei weitem. Die europäische Gemeinschaft zeigt sich gleichgültig gegenüber dem Sterben auf dem Mittelmeer. Wir wollen ein Ende dieser Gleichgültigkeit und werden deswegen selber aktiv.

Jugend Rettet ist eine frischgegründete Organisation von jungen Erwachsenen, die Gelder für den Erwerb eines Schiffes sammeln. Mit diesem Schiff werden wir private Seenotrettung auf dem Mittelmeer betreiben. Wir werden Menschen in Seenot lokalisieren, sie aufnehmen und sicher in den nächstgelegenen Hafen bringen. Unser Ziel ist klar: weniger Tote im Mittelmeer. Gleichzeitig werden wir uns im asylpolitischen Diskurs klar positionieren und nicht stillschweigend die Aufgaben der Regierung übernehmen. Aus diesem Anlass laden wir alle Interessierten zu einem offenen Treffen ein, um unsere Organisation und unser Vorhaben vorzustellen, sowie neue Unterstützer_innen zu gewinnen.