Veranstaltungen

Die Projekte des Allerweltshauses sowie externe Gruppen und Initiativen veranstalten regelmäßig Diskussionsrunden, Vorträge, Lesungen, Aufführungen und Weiteres teilweise in Kooperationen mit Partnern aus der Stadt und der Region. Hauptakteure der Veranstaltungen sind unsere hauseigenen Projekte. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne im Allerweltshaus oder bei den jeweiligen Projektleitern.

Wir wünschen viel Vergnügen, interessante Diskussionen und konstruktive Aufenthalte. Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt.

 

Dezember 2017

Das Rheinische Braunkohlerevier

DasRheinische Braunkohlerevier

Überblend- AV- Show mit anschließender Diskussion

Fr, 1. Dezember 2017 - 18:30 Uhr

Autor: Heribert Sauerwein (Fotojournalist), Moderation: Alfred Weinberg

Referent: Christian Döring, Kinderarzt PUMONA

Allerweltshaus

Veranstalter attac, Die Linke im Regionalrat

 

Fortbildung zu partizipativen und machtkritischen Konzepten des Globalen Lernens

Otros Mundos

 

 

http://otrosmundos.infobuero-nicaragua.org/

für Lehrer_innen und andere Interessierte

Fr, 1. Dezember 2017 - 13.00 – 18.00 Uhr

Allerweltshaus

10 – 15€ , Infos zur Anmeldung siehe unten

Im Rahmen einer sechsstündigen Fortbildung möchte das Informationsbüro Nicaragua seine neuen Bildungskonzepte aus der Reihe Fokuscafé Lateinamerika vorstellen.

Die Werkhefte zu den Themen Klimawandel und Umweltkonflikte, Kolonialismus und Rassismus, Migration, Wirtschaft beinhalten vielfältige Konzepte für eine kritische Auseinandersetzung mit globalen und innergesellschaftlichen Machtverhältnissen. Sie eignen sich vor allem für den Ein­satz in der Arbeit mit Jugendlichen (ab etwa 14 Jahren) und jungen Erwachsenen.

Das Informationsbüro Nicaragua bietet diese Fortbildung in Kooperation mit dem Allerweltshaus an.

Weiterlesen

 

Regelmäßiges Treffen der FairTradeTown-Steuerungsgruppe

19466411 1520199988101074 4419938729810251461 o

Mo, 4. Dezember 2017 - 19:30 - 21:30 Uhr

Allerweltshaus

Bei unseren regelmäßigen Treffen tauschen wir neuste Infos von Veranstaltungen, Neuigkeiten etc. aus, vernetzen und unterstützen uns gegenseitig.

Am Montag, den 04.12.2017 - 19.30h treffen wir uns zum letzten Mal in diesem Jahr!
Anlass ist, dass sich das Projekt "Faire Moschee" vorstellen möchte, welches im nächsten Jahr hier in Köln startet.
Anschließend können wir noch Fragen klären, falls diese noch nach unserer letzten Sitzung bestehen - müssen wir aber nicht.

Meldet euch gerne vorher per Mail bei mir: Anne Gebler eineweltarbeit@allerweltshaus.de

Fair Trade Town Köln bringt unterschiedliche Akteure aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zusammen. Wir setzten uns ein für ökonomische, soziale und ökologische Standards in der Domstadt.

Weiterlesen

 

Let's play! *Nikolaus Special*

23472374 2179049842121234 2238796864331190211 n

Internationaler Spieleabend #refugeeswelcome

Mi, 6. Dezember 2017 - 19:00 Uhr

Allerweltshaus

Eintritt frei / Getränkeverkauf

Wir treffen uns zum gemeinsamen Brett- und Kartenspielen und lernen einander kennen. Wir, das sind Geflohene, Kölner*innen und Menschen aus unterschiedlichen Ländern.

"Let's play!" Spieleabend am Nikolaustag, diesmal mit Glühwein (auch ohne Alkohol), Plätzchen, Schokoladen-Wettessen (mit Würfel und Verkleidung). Außerdem wir der schönste Nikolaus / Nikola gekürt.Wer sich am schönsten verkleidet, gewinnt! 

Weiterlesen

 

LATEINAMERIKA: GLOBAL - NACHHALTIG - Huhn frisst Jaguar

Huhn frisst Jaguar

Was hat Fleischkonsum mit Regenwald zu tun?

Do, 7. Dezember 2017 - 19:30

Allerweltshaus e.V. - Großer Saal - Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

auf Spendenbasis

60 kg Fleisch verzehrt jeder Deutsche im Jahr, das ist ca. 1 kg pro Woche. Der enorme Fleischkonsum zieht weite ökologische Kreise hier bei uns und bis in den Regenwald, wo Soja als Futtermittel für unsere Fleischproduktion angebaut wird. Ein nachhaltiger und bewusster Umgang mit Fleisch ist also unumgänglich. In diesem bildreichen Vortrag von OroVerde erzählt die Mitarbeiterin Sarah Meretz von den globalen Zusammenhänge von Massentierhaltung, Sojaanbau und dem damit verbundenen Flächenverbrauch in den Ländern des globalen Südens. Neben der Analyse des Probleme werden Lösungswege aufgezeigt, die Politik und Konsumenten beide gehen können.

Weiterlesen

 

Die Situation der Menschenrechte in Kenia und die Arbeit von pbi

22520104 1664089290288444 5403448565953459914 o

Fr, 8. Dezember 2017 - 19:30 - 21:30 Uhr

Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7 -11, 50667 Köln

Pia Ucar war bis Februar 2017 für pbi in Kenia. Ihr Vortrag gibt einen Einblick in die Situation der Menschenrechte und insbesondere von Menschenrechtsverteidiger_innen in Kenia, sowie die politischen Rahmenbedingungen für die Menschenrechte in Kenia nach den Wahlen diesen Jahres. Zudem wird die Arbeit von peace brigades international (pbi) in Kenia erklärt. Freiwillige und Fachkräfte des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) unterstützen durch Schutzbegleitung, Advocacy und Capacity Development lokale Menschenrechtsverteidiger_innen in ihrem Bemühen um soziale Gerechtigkeit, Frauenrechte und Anerkennung von Landrechten.

Weiterlesen

 

STIMMEN AFRIKAS - Buchpräsentation "Dekolonisierung des Denkens"

dekolonisierungdesdenkens

So, 10. Dezember 2017 - 13.00 Uhr

Allerweltshaus

5€/3 erm.

 

Buchpräsentation und Diskussion

Ngugi wa Thiong‘o

Dekolonisierung des Denkens

 

Übersetzt aus dem Englischen von Thomas Brückner, hrsg. von stimmen afrikas/ Allerweltshaus e.V. und Afrika Kooperative Münster e.V.

Weiterlesen

 

LATEINAMERIKA: GLOBAL - NACHHALTIG - Recht auf Leben: wieviel Gift landet auf unseren Tellern?

MexLandLHimbert

 

Ein Blick nach Mexiko und die Debatte um Glyphosat

So, 10. Dezember 2017 - 20:30

Radio Köln 107,1

Radiofeature zum Thema:

Recht auf Leben: wieviel Gift landet auf unseren Tellern?

Ein Einblick in mexikanische Debatten über den Einsatz von Glyphosat dort, hier in Deutschland und über nicht absehbare zukünftige Folgen.

Ob Menschen, Tiere oder Pflanzen es betrifft alle und wird nur von wenigen entschieden. Die langzeitigen Auswirkungen durch Verwendung von Gensoja, Roundup und der Verringerung der Artenvielfalt verspricht kein Paradies.

Weiterlesen

 

MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - Frankreich unter Macron

Die weitere Verschärfung des Arbeitsgesetzes und die sozialen Bewegungen gegen Prekarisierung

Do, 14. Dezember 2017 - 19.30

ENTFÄLLT!

Allerweltshaus

Die Veranstaltung findet leider nicht statt.

Neben der immer noch unklaren Situation in Frankreich, ist die Mutter des Hauptakteurs der Rundreise Willi Hayek gestorben und er bittet um Entschuldigung.

 

Diskussionsveranstaltung mit drei französischen Gewerkschafter/innen.

Nachdem die (streikenden) LKW Fahrer und die Dogger als (Spaltungs)kompromis in der letzten Woche vom Gesetz ausgenommen wurden, werden in dieser Woche die Beschäftigten des Gesundheitswesens in den Streik treten. Das Gesetz soll zum 1.1.18 in Kraft treten und die Auseinandersetzungen werden sich in diesen Tagen zuspitzen.

 

Weiterlesen

 

Empfang

Faire Hauptstadt Köln

als Dank für das Engagement der Zivilgesellschaft zur Förderung des Fairen Handels und anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von TransFair e.V.

Fr, 15. Dezember 2017 - 16:00 Uhr

Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Vorstandsvorsitzende von TransFair e.V laden ein.

Piazzetta des Historischen Rathauses zu Köln.

Anmeldung bis zum 04.12.2017 bei Frau Feldmann unter: miriam.feldmann@stadt-koeln.de an.

Offizielle Einladung der Oberbürgermeisterin der Stadt Köln

Weiterlesen

 

Mahnwache vor dem Kundenzentrum der RheinEnergie

2017-10-21 Mahnwache

Fr, 15. Dezember 2017 - 15 -17 Uhr

Deutzer Freiheit 65, Köln

Am 4. April 2017 hat der Rat der Stadt Köln den
Braunkohleausstieg des kommunalen Versorgers RheinEnergie beschlossen.

Die RheinEnergie ist ein Versorgungsunternehmen das sich zum überwiegenden Teil im Besitz des Stadtwerkkonzerns und damit der Stadt Köln befindet. Es wurde vom Rat aufgefordert, den Einsatz alternativer Brennstoffe für ihr Heizkraftwerk in Köln Merkenich zu prüfen und im Bedarfsfall unverzüglich Pläne zum Ersatz der Braunkohle durch andere, weniger schädliche Brennstoffe einzuleiten.

Weiterlesen

 

Refugees in Calais - ein Jahr nach der Räumung

14910289 211076432660546 4896398484413362003 n

Gastgeber: Biscuits for Calais

Do, 21. Dezember 2017 - 19:30 - 21:30

Allerweltshaus

Vor gut einem Jahr wurde der sogenannte "Dschungel von Calais" geräumt und rund 10.000. Flüchtende verloren zum wiederholten Mal ihre Heimat. Heute ist Calais aus den Medien verschwunden, die Flüchtenden sind allerdings noch immer da.
 
Unser Kumpel Lucca schaut nach zwei Monaten in Calais nun bei uns in Köln vorbei und erzählt von der aktuellen Situation der Flüchtenden in Nordfrankreich. Drumherum gibt's ein paar Infos zur Vorgeschichte (Stichwort "Dschungel" von Calais + Räumung) und natürlich Zeit für Fragen&Antworten und Diskussion. Außerdem: Glühwein, Kekse, Spendendose.

 

Winterferien vom Allerweltshaus

Mo, 25. Dezember 2017 bis Mo, 1. Januar 2018

Liebe Besucher*innen und Nutzer*innen,

das Allerweltshaus hat vom 22.12.2017 bis einschließlich 01.01.2017 geschlossen.

Wir sind am 02.01.2018 wieder für Sie da!

Bis dahin wünschen wir Ihnen schöne Feiertage!

Das Allerweltshaus Team