Neuigkeiten zum Haus

Wir haben einen neuen Vermieter! Am 16. Februar fand ein erstes Gespräch mit den neuen Eigentümern statt. Für uns geht es weiterhin darum, den Verbleib des Allerweltshauses in der Körnerstraße langfristig abzusichern und für die nächsten 3 Jahre vertragliche Planungssicherheit zu schaffen. Dazu brauchen wir Eure Unterstützung in Form von (evtl. viel) Geld, denn auch wenn wir nur Mieter bleiben, wird das um einiges teurer werden aber auch Engagement und Ideen, wie wir eine Durststrecke in der Bauphase überstehen können. Erst einmal bleibt es dabei: Jedes neue Fördermitglied ist herzlich willkommen! Über Neuigkeiten informieren wir Euch weiterhin über die Pinwand.

   

HIGHLIGHT IM APRIL - MENSCHENRECHTE BRASILIEN - »Terra« – Fotodokumentation von Sebastião Salgado

cms-image-004591986

Fr, 24. April 2015 bis Sa, 16. Mai 2015 - Donnerstags bis Sonntags von 17- 20 Uhr sowie nach Absprache

mit Workshops, Diskussion und Filmprogramm zum Thema »Recht auf Land«

Projektgalerie »Labor« Ebertplatzpassage

»Die Kraft eines Portraits liegt in dem Bruchteil einer Sekunde,
in dem man etwas vom Leben der fotografierten Person versteht«
(Sebastião Salgado)

Fr. 17.4. »Preview« zum Internationalen Tag der Kleinbauern von »La Via Campesina« & Favela Bar 10 – Ein Ort zum Wohlfühlen – Kunst, Performances, Party 19 – 24 Uhr
Fr. 24.4. Vernissage: ab 17 Uhr mit kulturellem und kulinarischem Rahmenprogramm
Sa. 16.5. Finissage: ab 15 Uhr

Weiterlesen

   

STIMMEN AFRIKAS - Visionäre Afrikas - Der Kontinent in ungewöhnlichen Portraits

Moustapha Diallo

So, 19. April 2015 - um 13 Uhr

im Allerweltshaus Köln

Eintritt: 5€/ erm. 3€

Lesung aus dem Band mit Herausgeber Moustapha Diallo und einigen AutorInnen: Urbain N'Dakon, Germanist und Musiker, Florentin Saha Kamta, Germanist, Rokhaya Diallo, Journalistin.

In über 40 Portraits erzählt dieses Buch von außergewöhnlichen Menschen Afrikas. Von Frauen und Männern, die bewundert werden, geachtet und geliebt, weil sie eine Vision hatten und nicht von ihr ließen, bis sie ihr Ziel erreicht hatten. Für ihr Dorf, ihre Region, ihr Land. Als Erfinder oder Universitätsgründer, als Widerstandskämpferin oder Popmusiker, als Umweltaktivist oder Schriftstellerin.

Weiterlesen

   

ERINNERN UND HANDELN FÜR DIE MENSCHENRECHTE - 10 Jahre nach dem Bombenanschlag auf der Keupstraße: Wen schützt der Verfassungsschutz - den Rechtsstaat oder seine Feinde?

nsu prozess

Mo, 20. April 2015 - 19.30 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Martina Renner (MdB) & Massimo Perinelli („Keupstraße ist überall“)

Eintritt frei – Spenden willkommen

Warum konnten Polizei und Verfassungsschutz jahrelang alle Hinweise auf ein rechtes Terrornetzwerk als Urheber einer Mordserie „übersehen"? Wie ist es möglich, dass wichtige Beweisstücke vernichtet wurden und Akten verschwanden?

Weiterlesen

   

STIMMEN AFRIKAS - Von Westafrika nach Westeuropa und zurück: Ken Bugul (Senegal/F) liest aus »Die Nacht des Baobab« und weiteren Romanen

BugulKen

So, 26. April 2015 - um 13 Uhr

im Allerweltshaus Köln

Eintritt: 5€/ erm. 3€

Autorenlesung und Gespräch wird moderiert von Marija Bakker und von Christiane Zender ins Deutsche übertragen, die deutschen Texte liest Babette Michel.

»Schreiben heißt, die Sinne zu betören, und die Sinne haben keine Farben.«

(Ken Bugul)

Weiterlesen

   

Junge Talente entfalten und fördern im Kigamboni Community Centre (KCC)

550344 532532323427015 350614639 n

Sa, 2. Mai 2015 - 19 Uhr

Ein Besuch in Bildern im selbstverwalteten Kinder- und Jugendzentrum in Dar-es-Salaam, Tansania (mit kleinem Basar und landestypischen Speisen)

Referent: Nassoro Mkwesso (Projektleiter KCC) und UnterstützerInnen aus Köln

Infos: www.kccdar.com

   

Grupo Sal - Konzert für Amazonien

Stimmen - Klängen - Bilder

So, 3. Mai 2015 - 18Uhr

Forum VHS im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln

Abendkasse 12€ - Vorverkauf 11€ (erm. 10€)

Eine Veranstaltung von Institut für Ökologie und Aktions-Ethnologie e.V. (INFOE).

In Kooperation mit:

Allerweltshaus Köln e.V.
Eine-Welt Stadt Köln
VHS Köln
Der andere Buchladen GmbH (Vvk in Sülz)

   

Wie wollen wir leben?

Lokales Engagement für weltweite Gerechtigkeit

Do, 7. Mai 2015 - 18.30 Uhr

FORUM Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50676 Köln

Eintritt frei!

Was bedeutet überhaupt "Entwicklung"? Wer soll sich wie und mit welchem Ziel "entwickeln"? Wie kann Mensch "Entwicklung" messen? Sind wir hier in Köln "entwickelt"? Oder sind die "Unterentwickelten" immer nur die Anderen? Ist "Entwicklung" die Lösung aller Probleme?

Referent: Jens Martens (Global Policy Forum)

Mehr Infos hier.

Eine Kooperationsveranstaltung von:

Allerweltshaus Köln e.V., Eine Welt Netz NRW e.V., Eine-Welt Stadt Köln, Engagement Global/Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, KölnAgenda e.V., KölnGlobal, europe direct, Volkshochschule der Stadt Köln

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Köln nachhaltig gestalten - vom guten Leben & von guten Ideen".