Lets Play! Internationaler Spielabend

lets play

Mi, 4. Mai 2016 - 19.30 bis 22.30 Uhr

#refugesswelcome

   

Fair Trade Town Köln

Mo, 9. Mai 2016 - 19:30 Uhr

1. Stock

Eintritt frei!

Arbeitstreffen der Steuerungsgruppe Fair Trade Town Köln.

Interessierte sind Willkommen, bitte anmelden unter eineweltarbeit@allerweltshaus.de

   

MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - Kommunale Selbstverteidigung

flyer web

Formen des bewaffneten Widerstandes gegen Mafia und Staat in Mexiko

Di, 10. Mai 2016 - 19:30 Uhr

Zahl was du kannst - es dir wert ist

Es ist ein scheinbarer Widerspruch: Mexiko hat sich in den letzten Jahren immer stärker in die Weltwirtschaft integriert. Auf internationalem Parkett tritt die Regierung für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Sie hat praktisch alle wichtigen internationalen Menschenrechtspakte unterschrieben, doch in seinem Innern bietet Mexiko ein völlig anderes Bild: Ein Staat, der der Mehrheit seiner Bürger_innen weder ökonomische noch soziale geschweige denn physische Sicherheit bieten kann oder will - mit schwerwiegenden Folgen.

Weiterlesen

   

Wissenschaft an Kölner Häusern: Migration – Menschen in Bewegung

Junior-Prof. Martin Zillinger Universität zu Köln

Do, 12. Mai 2016 - 18.30 Uhr

Nicht nur die wissenschaftlichen Beobachter sehen ihre Kategorien von
Gesellschaft und Kultur auf die Probe gestellt, auch die Migrierenden
selbst müssen versuchen, sich und ihre Vorstellungen von Welt neu zu
verorten. Migration bringt Gesellschaften in Bewegung. Grenzen und Schwellen werden dabei von sesshaften und mobilen Menschen immer wieder neu gezogen, eingerichtet und überwunden.
Junior-Prof. Zillinger verdeutlicht unterschiedliche Perspektiven auf die
jüngsten Migrationsdynamiken im euro-mediterranen Raum und stellt
diese zur Diskussion.

Weiterlesen

   

MENSCHENRECHTE BRASILIEN - Blutige Olympiade - Die Krise des polizeilich-autoritären Befriedungsmodells der Favelas

favelaspolizei midianinja

mit Referent Lutz Taufer und Live-Schaltung nach Rio

Fr, 13. Mai 2016 - 19:30 Uhr

Allerweltshaus e. V. Köln - 1. OG

Zahl was du kannst - es dir wert ist

Titelbild: Mídia NINJA

 

Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, die UN-Kinderrechtskommission, Amnesty International und Human Rights Watch schlagen Alarm. Sie beklagen eine steigende Zahl extralegaler Tötungen von afrobrasilianischen Kindern und Jugendlichen durch Polizei in Rio de Janeiro. Für das Geschäftsmodell Olympische Spiele wird die Stadt „gesäubert".

Weiterlesen

   

STIMMEN AFRIKAS - Xenophobie und Rassismus im Südafrika nach der Apartheid: Herausforderungen an einen Schriftsteller

fred khumalo

Mi, 18. Mai 2016 - 19 Uhr

Eine Veranstaltung im Rahmen des Rhine-South-Africa-Fellowship. Akademie der Künste der Welt in Kooperation mit stimmen afrikas / Allerweltshaus Köln und der Syltfoundation, mit Unterstützung der Kunststiftung NRW

ACADEMYSPACE, Herwarthstraße 3, 50672 Köln

Eintritt frei

Migration ist nicht nur in Westeuropa, sondern auch in Südafrika ein zentrales Thema. Die Berichterstattung der südafrikanischen Presse über die weltweite Migration bietet kaum Analysen und ist weitgehend immigrantenfeindlich. Das gilt zwar nicht für alle Reportagen, doch der weitaus größte Teil der Zeitungsartikel, Editorials und Leserbriefe zum Thema Immigranten und Immigration reproduziert unkritisch fragwürdige Statistiken und Annahmen über grenzüberschreitende Migration im südlichen Afrika. 

Weiterlesen

   

Initiative Grundeinkommen präsentiert: Autorenlesung: "Lautlos nach unten" - über Armut und Reichtum in Deutschland

Mi, 18. Mai 2016 - 19 Uhr

Medienraum, AWH

Die Kölner Initiative Grundeinkommen e.V. lädt zur Autorenlesung
"Lautlos nach unten" ein und begrüßt Manfred Cibura, der als Buchautor mit einer Lesung aus seinem Buch das moralische Unrecht der Armut in Deutschland ins öffentliche Bewusstsein bringen will (http://www.manfred-cibura.de/home.html).

Weiterlesen

   

MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - Hambacher Forst

garbor-wald-lowquali0003

Fotoausstellung: Was noch geblieben ist

noch bis So, 22. Mai 2016 - 11-18 Uhr. An Veranstaltungstagen länger geöffnet

Erdgeschoss Allerweltshaus

Eintritt frei - Spenden willkommen

Im Menschenzeitalter, dem Anthropozän, angekommen haben wir reichlich Wissen angesammelt, dass wir vielfältig einsetzen können. Wir haben die unbegrenzten Ressourcen Wasser, Wind und Sonne für unsere Energieerzeugung entdeckt, die die Braunkohleförderung im Tagebau ablösen soll. Die Argumente gegen Braunkohle umfassen sowohl die Ineffizienz der Verbrennungsanlagen, gesundheitliche Risiken z.B. durch Feinstaub und die starke klimatische Belastung durch hohe CO²Emissionen.

Weiterlesen

   

STIMMEN AFRIKAS - Globaler Rohstoffhandel - wer zahlt, wer profitiert?

Auftaktveranstaltung Dortmund Coltan-Fieber

Di, 24. Mai 2016 - 19 Uhr

Saal Westfalia, Rathaus Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund

freier Eintritt

Wer und was macht Coltan zum Konfliktrohstoff? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer der globalen Wirtschaftsbeziehungen? Wer kontrolliert die Minen in der DR Kongo und wem gehört der Reichtum des Landes? Wo und wie wird der illegale Handel legalisiert? Welche Forderungen gilt es an Regierungen, internationale Konzerne und Konsumenten zu stellen, um ein faires und zukunftsfähiges Wirtschaften zu fördern?

Weiterlesen

   

MENSCHENRECHTE BRASILIEN - Kölner Kinopremiere "The Fighter" - Olympia 2016 ohne Menschenrechtsstandards

children win the fighter plakat 1297

The Fighter: Südafrika/Brasilien 2015/Dara Kell, Christopher Nizza/DCP/26 Min/OmU

Di, 24. Mai 2016 - 19 Uhr

mit anschließendem Publikumsgespräch

Filmpalette, Lübecker Str. 15, 50668 Köln

5 €

Einführung mit Jens Kunischewski, Lateinamerika-Referent von terre des hommes Deutschland und zuständig für das Projekt „Children WIN"

Weiterlesen