Neuigkeiten zum Haus

Wir haben einen neuen Vermieter!
Der neue Eigentümer des Hauses Körnerstr. 77-79 ist Dr. Jan Müller und seine Partnerin. Am 16. Februar fand ein erstes Gespräch mit den neuen Eigentümern statt, in dem sie ihre bisherige Planung dem Vorstand des Allerweltshauses mitteilten: in einem ersten Schritt wollen sie das Vorderhaus grundsanieren, inclusive dem Anbau von Balkonen und dem Ausbau des Dachgeschosses. In 2-3 Jahren möchten sie dann den hinteren Gebäudeteil – also großer Saal und die drei hinteren Geschosse- abreissen und neu bauen. Unsere Frage, ob sie uns diesen Teil verkaufen könnten, beantworteten sie klar mit einem Nein. Allerdings eröffneten sie uns die wage Option, mit uns als Eigentümergemeinschaft einen Neubau zu realisieren.
Für uns geht es also weiterhin darum, den Verbleib des Allerweltshauses in der Körnerstr. langfristig abzusichern und für die nächsten 3 Jahre vertragliche Planungssicherheit zu schaffen. Dazu brauchen wir Eure Unterstützung in Form von (evtl. viel) Geld, denn auch wenn wir nur Mieter bleiben, wird das um einiges teurer werden aber auch Engagement und Ideen, wie wir eine Durststrecke in der Bauphase überstehen können. Erst einmal bleibt es dabei: Jedes neue Fördermitglied ist herzlich willkommen!
Über Neuigkeiten informieren wir Euch weiterhin über die Pinwand.

   

STIMMEN AFRIKAS - AFRIKAS DIGITALER BOOM - Diskussion

afrikas digitaler boom

Mi, 4. März 2015 - um 19 Uhr

im Rautenstrauch-Joest-Museum, Forum VHS

Eintritt: 6€/4€

"Was passiert, wenn Afrikaner nicht mehr globale Konsumenten von Lösungen sind, sondern deren Schöpfer?"
Juliana Rotich, Co-Founder Ushahidi/ Kenia

Weiterlesen

   

ERINNERN UND HANDELN FÜR DIE MENSCHENRECHTE - Delegation zum UPR-Verfahren in Honduras

1111

Vortrag und Diskussion zur Menschenrechtssituation in Honduras

Fr, 6. März 2015 - 20:00 Uhr

Mit Tirza Flores Lanza und Marta Arnold Duvón

Zahl was du kannst - was es dir wert ist

Honduras ist eines der Länder mit den schlechtesten Menschenrechtsbilanzen weltweit, was sich u.a. in einer der höchsten Mordraten weltweit äußert. Die Reaktion von Regierung und Staat besteht in repressiven Maßnahmen. Die Legitimität der Regierung ist seit dem Staatsstreich von 2009 in Frage gestellt. In vielen Regionen sind Bauern und Indigene der Willkür und Gewalt von Bergbauunternehmen und Großgrundbesitzern schutzlos ausgeliefert. Trotz dieser Gemengelage organisieren sich die Betroffenen und leisten Widerstand.

 

Weiterlesen

   

Orte des guten Lebens in Köln

Engagement aus dem Veedel für das Veedel

Di, 10. März 2015 - 19:30 Uhr

FORUM Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50676 Köln

Eintritt frei!

Wo fühlen wir uns wohl, was macht ein „gutes Leben" aus? Mit welchen Initiativen können wir dazu beitragen, ein gutes Leben für alle zu ermöglichen? Wo hört Bürgerengagement auf, wo fängt Kommunalpolitik an und wo verzahnen sie sich?

Mehr Informationen hier!

Eine Kooperationsveranstaltung von:

Agora Köln, Allerweltshaus e.V., KölnAgenda e.V., KölnGlobal, VHS Köln

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Köln nachhaltig gestalten - vom guten Leben & von guten Ideen".

   

ALLEWELTONAIR - Der Fall Mubende

mubende-kids -fian

Landvertreibung in Uganda & die Neumann Kaffee-Gruppe

Sa, 14. März 2015 - 21.04 Uhr (!)

Radio Köln 107,1 FM

Im August 2001 vertrieb die ugandische Armee mehr als 2.000 Menschen, um Platz zu machen für die Kaweri Coffee Plantation - eine Tocher der Neumann Kaffee Gruppe in Hamburg. Neumann hatte von der ugandischen Regierung verlangt, das gepachtete Land müsse bei Übergabe unbewohnt sein und die Bewohner/innen entschädigt.

Weiterlesen

   

ALLEWELTONAIR - Redaktionstreffen

alleweltonair logo

Mi, 18. März 2015 - 18 Uhr

offenes Diskussions- und Planungstreffen der Radiogruppe im Allerweltshaus - Interessenten sind herzlich willkommen!