Mapuche: Gespräch mit Jorge Huichalaf, Präsident und Gründer der indigenen Kooperative "Küme mogen"

küme mögen

Sa, 26. Oktober 2019 - 18:30 bis 20:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Regionalgruppe Köln der Gesellschaft für bedrohte Völker

Am Sa 26 Oktober ist Jorge Huichalaf, President Gründer der indigenen Kooperative Küme mogen (gutes leben ,Mapuzungun ), zu Gast im Allerweltshaus. Auf Einladung der Regionalgruppe Köln der Gesellschaft für bedrohte Völker wird er dort einen Vortrag halten, in dem er über seine Arbeit und die dahinterstehenden Werte und Ideen spricht. Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid!

Facebook-Veranstaltung

 

 

Küme Mogen ist eine Spar- und Kreditkooperative, die von Mitgliedern der indigenen Ethnie der Mapuche gegründet wurde, um sich auf friedlichem Weg gegen die staatliche Repression zu wehren und für eine Wiederbelebung ihres kulturellen Erbes zu kämpfen.

Im Interview erzählt Jorge über die Hintergründe und die Ziele der Kooperative, aber auch über die aktuelle Lage der Mapuche.

Mehr Info in video leider nur auf Spanisch  :
  https://youtu.be/S75hVB2Ljls