STIMMEN AFRIKAS - THEMBA – Das Spiel des Lebens

26mai11_1

Do, 26. Mai 2011 - 19 Uhr

(nach einem Roman von Lutz van Dijk)

Film für Jugendliche

Eintritt € 5,- / ermäßigt € 3,-

Regie: Stefanie Sycholt (Schauspieldebüt von Jens Lehmann)

Filmlänge: 108 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren

im VHS-Saal des Rautenstrauch-Joest-Museums

Themba erzählt die spannende Geschichte vom Aufstieg eines armen Jungen in die Nationalelf seines Landes Südafrika, dort wo im Jahr 2010 zum ersten Mal auf dem afrikanischen Kontinent eine Fußball-Weltmeisterschaft stattfindet. Gleichzeitig berichtet der Roman von sexueller Gewalt und AIDS im südafrikanischen Alltag, aber auch von Aufbegehren und Mut und der Liebe Thembas zu seiner jüngeren Schwester Nomtha.

Eine Veranstaltung der Stimmen Afrikas des Allerweltshaus Köln.

In Kooperation mit dem Projekt SUM (Schule-Universität-Museum) mit freundlicher Unterstützung des Rautenstrauch-Joest-Museum

Gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.

Näheres pdf-Datei

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Stimmen Afrikas"