STIMMEN AFRIKAS - Abibigromma - The Baobab

abibigromma 4

Gastspiel des Nationaltheaters Ghana

Mo, 23. April 2012 - 10 Uhr

Schultheaterproduktion

Georg-Büchner-Gymnasium (öffentliche Veranstaltung)

Eintritt 3 € (erhältlich im Theater im Bauturm)

Das Thema des Stücks ist von universeller Relevanz: Was passiert, wenn Kinder Kinder kriegen. Wie lernt ein schwangerer Teenager mit seiner neuen Verantwortung umzugehen, wenn sie selber noch minderjährig ist? Im Anschluss an die Aufführung stehen die Autorin und Regisseurin Dzifa Glikpoe und die Darsteller für einen lebendigen Austausch mit den SchülerInnen zur Verfügung.

Abibigromma ist die Drama & Musical-Gruppe des ghanaischen Nationaltheaters Accra. Im Zentrum der Arbeit der Gruppe steht die Entwicklung eines inhaltlich und ästhetisch eigenständigen afrikanischen Theaters, das Elemente traditioneller afrikanischer Kulturen mit einer zeitgenössischen Ästhetik verbindet.

Der Name Abibigromma bezieht sich auf den Begriff „Abibigro", der eine traditionelle ghanaische Aufführungsform bezeichnet, die sich aus Musik, Tanz, Pantomime, Bewegung und dialogischen Elementen zusammensetzt. Die verhandelten Stoffe betreffen sozialen, spirituelle aber auch volkstümliche Themen. Abibigromma ist eine der ganz wenigen staatlich subventionierten Theatergruppen im subsaharischen Afrika, die sich ausschließlich und unter professionellen Bedingungen der eigenen Theaterarbeit widmen kann.

Eine Veranstaltung organisiert vom Team „Klanglandschaften Afrika/Orient" (Theater an der Ruhr/Mülheim) in Zusammenarbeit mit dem WDR3 und dem NRW KULTURsekretariat.

rjm logo stadt koln

theater an der ruhrtheater im bauturmwdr3 nrw kultur sekretariat

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Stimmen Afrikas"