SDG-Fachtag 2023

Zeit

Mo, 19. Juni 2023 - Einlass: 14 Uhr, Programmbeginn: 15 Uhr

Ort

Alte Feuerwache Köln

Eintritt

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung:

buero@koelnagenda.de

Tags:

Nachhaltige Transformation: Was sich in Köln ändern soll


Eine Veranstaltung des Bündnis Kommunale Nachhaltigkeit Köln

Das Bündnis für Kommunale Nachhaltigkeit Köln setzt sich für die Umsetzung der Agenda 2030 und der SDGs auf kommunaler Ebene ein. Viele Kölner Initiativen, Organisationen und Vereine engagieren sich dafür, dass unsere Stadt umweltfreundlicher, sozialer und gerechter wird. Aus diesem Kreis engagierter Akteur*innen ist 2016 das „Bündnis kommunale Nachhaltigkeit Köln“ entstanden. Auch wir als Allerweltshaus Köln e.V. sind ein Mitglied dieses Bündnisses.

Gemeinsam erheben wir als Bündnis unsere Stimme, um geschlossen gegenüber den Verantwortlichen im Kölner Rat und der Verwaltung aufzutreten und uns dafür einzusetzen, dass auch auf höchster Ebene der Stadt Worte in Taten umgesetzt werden.

SDG-Fachtag 2023
"Nachhaltige Transformation: Was sich in Köln ändern soll"

Montag, 19. Juni 2023 // Einlass: 14 Uhr, Programmbeginn: 15 Uhr // Alte Feuerwache Köln

Vor dem Hintergrund der multiplen Krisen zeigt sich immer deutlicher: Köln braucht eine nachhaltige Transformation, denn globale und lokale Entwicklungen sind untrennbar miteinander verwoben. Wir brauchen eine klimaneutrale Stadt. Die Verkehrswende. Nachhaltige Produktion und Konsum. Eine sozial gerechte Stadt. Gutes und bezahlbares Wohnen. Eine Stadt für alle. Doch wie erreichen wir dies – und das, so sieht es die Agenda 2030, der sich auch Köln verschrieben hat, vor, möglichst zeitnah?
Dazu will das Bündnis Kommunale Nachhaltigkeit Köln (https://www.koelnglobalnachhaltig.de/das-buendnis/...) beim SDG-Fachtag 2023 konkret mit Euch über Konzepte, Schritte und Maßnahmen diskutieren, was sich in Köln für eine nachhaltige Transformation ändern soll!

Nachmittags laden Initiativen bei Workshops Menschen aus Politik, Verwaltung, Organisationen und die interessierte Öffentlichkeit dazu ein, sich in unterschiedlichen Themenfeldern der Nachhaltigkeit – von Bildung über Ernährung bis Menschenrechte – tiefergehend mit konkreten Fragen lokaler Veränderung zu befassen.
Abends diskutieren Akteur*innen aus Verwaltung und Zivilgesellschaft bei einer Fishbowldiskussion den aktuellen Stand des Vorhabens der Stadt Köln bis 2035 klimaneutral zu werden.

PROGRAMM

14:00 Uhr: Anmeldung & Get-Together mit veganen Snacks
15:00 Uhr:
Begrüßung & Einführung
15:30 – 17:30 Uhr:

Parallele Workshops zu den globalen Nachhaltigkeitszielen:

  • BNE für alle! Nachhaltige Bildungsarbeit außerhalb der eigenen Blase mit Migrafrica e.V.
  • Impulse für die kommunale Ernährungswende – Wie wir uns in Köln aus der Region versorgen könn(t)en mit dem Ernährungsrat Köln und Umgebung e.V.
  • Die Umsetzung der Istanbul-Konvention: Ein Meilenstein der nachhaltigen Entwicklung für Geschlechtergerechtigkeit ? mit agisra e.V.
  • Nachhaltigkeit nebenan: Was Stadtteilinitiativen auf die Beine stellen mit Agora Köln e. V.

17:30 Uhr: Pause mit veganen Snacks
18:00 Uhr:
Grußwort von Christiane Overkamp, Geschäftsführerin der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW

Köln Klimaneutral 2035: Wo stehen wir?

Podiumsdiskussion mit: 

William Wolfgramm, Beigeordneter für Klima, Umwelt, Grün und Liegenschaften
Sebastian Mayer, Scientists for Future Köln mit Impulsen aus der Zivilgesellschaft zu den Themen Gebäude & Mobilität

19:30 Uhr: Ausklang mit Getränken

Anmeldung unter: buero@koelnagenda.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in der Alten Feuerwache Köln statt.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW.

Weitere Veranstaltungen zu
Allerweltshaus & Vortrag & Diskussion

Umweltschutz unter Lebensgefahr – Austausch mit Aktivistin aus Kolumbien

Umweltschutz unter Lebensgefahr – Austausch mit Aktivistin aus Kolumbien

12. - 12. Juni 2024 - 19:00 Uhr

Brandmauer gegen rechts <br> - auch beim Klimaschutz?

Brandmauer gegen rechts
- auch beim Klimaschutz?

27. - 27. Mai 2024 - 19:00 Uhr

Das Recht, Recht zu haben  <br>  FILMPREMIERE & PUBLIKUMSGESPRÄCH

"Das Recht, Recht zu haben"
FILMPREMIERE & PUBLIKUMSGESPRÄCH

Mi, 15. Mai 2024 - Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr

Weiterlesen
zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch