Open Up  - Vielfalt trifft Gestaltung 

Zeit

Fr, 20. November 2020 - 12:15 – 16 Uhr

Ort

FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt in Köln

Eintritt

Bitte melden Sie sich schnell unter dem angegebenen Link an, da wir aufgrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie nur begrenzte Kapazitäten haben. Die Veranstaltung wird wird analog und digital durchgeführt.

Sprache & Weiteres

Veranstalter Migrafrica e.V., Aktion Neue Nachbarn, Volkshochschule Köln, Kommunales Integrationszentrum und Rautenstrauch-Joest-Museum

Tags:

Fachkonferenz zu Migration



Die Konferenz "Open Up+. Vielfalt trifft Gestaltung" zeigt anhand von gelungenen Beispielen wie gelebte Vielfalt in unserer Gesellschaft funktionieren kann und wie wichtig interkulturelle Öffnung ist. Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik entwickeln zusammen neue Lösungsansätze und Gestaltungsmöglichkeiten.

Ein Viertel der in Deutschland lebenden Menschen hat Migrationsgeschichte. Somit ist Vielfalt Realität und muss gemeinsam gestaltet werden. Diese Gestaltung erfordert eine Öffnung und Erneuerung von gesellschaftlichen Strukturen auf allen Ebenen und ist Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Nur so können wir allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe ermöglichen. Die Konferenz “Open Up. Vielfalt trifft Gestaltung” zeigt den sozialen Mehrwert von gelebter Vielfalt anhand von gelungenen Beispiele für die Öffnung von Vielfalt. Indem Akteurinnen und Akteure aus Zivilgesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik zusammenkommen, werden neue Lösungsansätze und Gestaltungsmöglichkeiten entwickelt. Eine Reihe von Vorträgen, Interviews und Podiumsdiskussionen laden das Publikum dazu ein, ihre eigenen Perspektiven zu reflektieren. Offene Dialogräume und der Markt der Möglichkeiten schaffen ein Umfeld, in dem neue, innovative Kooperationen entstehen können.

Impulse / Interviews / Podiumsdiskussion

Prof.'in María do Mar Castro Varela (Professorin für Soziale Arbeit und Allgemeine Pädagogik, Postkoloniale Theoretikerin): „Postkoloniales Europa und die Krise der Demokratie"

Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate (Politik-Analyst, Autor): „Integration. Oder die Kunst mit der Gabel zu essen"

Dr.'in Amma Yeboah (Fachärztin für Psychiatrie & Psychotherapie, und Psychodynamische Supervisorin mit den Schwerpunkten Gendermedizin, Rassismus und Psyche):  "Das Gehirn und die (soziale) Gerechtigkeit."

Dr. Mark Terkessidis (Migrationsforscher, Autor): „Vielfalt jenseits von Integration."

Weitere Mitwirkende:

Weitere wichtige Entscheidungsträger*innen

Viele weitere Organisationen und Unternehmen die sich für Vielfalt engagieren

Bitte melden Sie sich schnell unter folgendem Link an, da wir aufgrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie nur begrenzte Kapazitäten haben. Die Veranstaltung wird daher analog und digital durchgeführt.

Es kooperieren Migrafrica e.V.,
Aktion Neue Nachbarn, Volkshochschule Köln, Kommunales, Integrationszentrum und Rautenstrauch-Joest-Museum.

Bisherige Kooperationspartner:  

Integrationshaus e.V., Referat für Internationales Stadt Köln (Eine-Welt Stadt Köln), Eine Welt Netz NRW, Malteser Integrationsdienst, BüZe Ehrenfeld, Refugee Law Clinic, Elternnetzwerk NRW, AWO Integrationsagentur, Integrationsagenturen NRW, Eine Welt Forum Aachen, Allerweltshaus e.V.

Flyer ansehen

Weitere Veranstaltungen zu
Allerweltshaus & Lesung & Gespräch, Vortrag & Diskussion

Workshop - Meine Autobiographie

Workshop - Meine Autobiographie

Sa, 17. Oktober 2020 - 10:00 - 14:00 Uhr

Weiterlesen
THEATER / TEATRO HIGHLIGHT

THEATER / TEATRO

09. Oktober - 11. Oktober 2020 - 14:00 BIS 22:00 Uhr

Organizadores…
Weiterlesen
TALLERES DEL TEATRO

TALLERES DEL TEATRO

09. Oktober - 11. Oktober 2020 - verschiedene Zeiten - siehe Beschreibung

La magia del teatro en español Ven…
Weiterlesen
zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch