Lesung und Diskussion:
KAPITALISMUS AM LIMIT mit Uli Brand

Zeit

Do, 30. Mai 2024 - 19:00 Uhr

Ort

Allerweltshaus Köln e.V., Geisselstraße 3-5, 50823 Köln

KAPITALISMUS AM LIMIT mit Uli Brand aus Wien

Das Allerweltshaus ist ein Ort, in dem die „Klimabewegung“ und die Entwicklung der multiplen Krisen der vergangenen Jahre durch Diskussion und Aktion begleitet wurde. 2018 hatten wir Uli Brand, den Autor (zusammen mit Markus Wissen) des Buches „Imperiale Lebensweise“ zur Buchvorstellung auf einer sehr gut besuchten Veranstaltung zu Gast. Dieses Buch setzte Zeichen im Verständnis der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation und wurde zum Bestseller.

Uli Brand, Professor für Politikwissenschaften an der Uni Wien und langjähriger Aktivist in der deutschen Internationalismus - Bewegung, hat nun, zusammen mit Markus Wissen, nachgelegt, und im April 2024 das Buch „Kapitalismus am Limit“ veröffentlicht.

Dort wird einerseits ausführlich auf den Umgang mit der Klimakrise seitens der herrschenden Institutionen eingegangen und andererseits die Entwicklung der Bewegung, die der Ausbeutung von „Mensch und Natur“ etwas entgegensetzen will, bilanziert.

Die kritische Diagnose beschreibt die Verschränkung von sozialen und ökologischen Krisen und als Folge die zunehmenden autoritären Tendenzen. Ist der „grüne Kapitalismus“ eine Alternative? Was hätte dies zur Folge? Wo sind Ansatzpunkte für eine gerechtere, bessere Art des Wirtschaftens und des Lebens?
Viele grundsätzliche Fragen – denen wir uns mit den Erfahrungen der letzten Jahre stellen wollen.

Auf der Veranstaltung wird das Buch vorgestellt, zu einigen Aspekten ein Input gegeben und es wird viel Raum für Diskussion geben. Wir freuen uns auf euch und hoffen auf ein ebenso großes Interesse wie 2018.

"Kapitalismus am Limit - Öko-imperiale Spannungen, umkämpfte Krisenpolitik und solidarische Perspektiven"
Ulrich Brand und sein Ko-Autor Markus Wissen unterziehen unsere Gegenwart einer kritischen Diagnose.
Sie zeichnen nach, wie der Kapitalismus an seine Grenzen gerät, unter Druck gesetzt von sozialen und ökologischen Krisen, aber auch von denjenigen, die die Ausbeutung von Mensch und Natur nicht länger mittragen wollen.
Vielfältige Kämpfe entscheiden über die Zukunft der Menschheit, und der Ausgang ist alles andere als gewiss. Wird der Status quo verteidigt und nehmen damit autoritäre Tendenzen zu?                                                        
Wird sich in Europa ein »grüner Kapitalismus« entwickeln, und welche Folgen hätte dieser für den Rest der Welt? Oder finden wir in eine gerechtere, bessere Art des Wirtschaftens und Lebens?
Ein hellsichtiger Blick auf die Konflikte der Gegenwart von den Autoren des Bestsellers »Imperiale Lebensweise«

»Ein brillant geschriebenes, von großem empirischen und konzeptuellen Wissen genährtes Zeitdokument!« Jean Ziegler

»Ich habe mich auf der Stelle festgelesen. Wer sich fragt, wie wir noch Bewegung in die spätkapitalistische Todesstarre kriegen, findet hier systematische Antworten und einen Wegweiser in die solidarische Selbstbegrenzung. Ein unverzichtbares Buch!« Eva von Redecke

Ulrich Brand ist Professor für Internationale Politik an der Universität Wien und hat jüngst mit dem Buch »Die Imperiale Lebensweise« (gemeinsammit Markus Wissen) die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert.
Webauftritt: www.imperiale-lebensweise.de

Ulrich Brand, Markus Wissen: Kapitalismus am Limit - Öko-imperiale Spannungen, umkämpfte Krisenpolitik und solidarische Perspektiven. Von den Autoren des Bestsellers »Imperiale Lebensweise«
ISBN: 978-3-98726-065-0
Softcover, 304 Seiten
Erscheinungstermin: 26.03.2024

Weitere Veranstaltungen zu
Allerweltshaus & Lesung & Gespräch

Let's play! Spieleabend

Let's play! Spieleabend

Di, 18. Juni 2024 - 19:00 Uhr

Kooperationsveranstaltung…

Weiterlesen
Erzählcafe - Mehran berichtet uns von seiner Kuba-Reise

Erzählcafe - Mehran berichtet uns von seiner Kuba-Reise

Das Allerweltshaus ist voller Menschen mit spannenden Geschichten. Wir wollen daran teilhaben…

Di, 28. Mai 2024 - 19:00 Uhr

Weiterlesen
Gemeinsam für Gerechtigkeit <br> Hoffest im Allerweltshaus HIGHLIGHT

Gemeinsam für Gerechtigkeit
Hoffest im Allerweltshaus

Sa, 25. Mai 2024 - 14:00 - 22:00 Uhr

Gemeinsam für Gerechtigkeit…

Weiterlesen
zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch