Zeit

Sa, 26. August 2017 - 20:34 Uhr

Ort

Radio Köln 107,1

Tags:

Klimagerechtigkeit - Kohleabbau in Kolumbien, NRW und unsere globale Verantwortung (Radiosendung)


 

In unserem Feature über Klimagerechtigkeit und globale Auswirkungen des Kohleabbaus führt unser Weg nach Lateinamerika zur größten Steinkohlemine in Kolumbien und zum größten Tagebau Europas - dem Tagebau Hambach, direkt neben Köln. Am Beispiel der kostbaren Ressource Kohle, die auch "das schwarze Gold" genannt wird, wollen wir Stimmen der Wayúu-Gemeinschaft im Nordosten Kolumbiens Gehör verschaffen. Die Wayúu leben direkt neben der weltgrößten Abbauregionen von Steinkohle, namens el Cerrejón. In unserer Sendung hinterfragen wir die aktuellen Entwicklungen und Auswirkungen durch den Abbau von Kohle, untersuchen Menschenrechtsverletzungen und verweisen auf die globale Verantwortung von Unternehmen und auch von uns als Konsumenten.

Seit Jahren wird Kohle in beiden Regionen abgebaut. Verheerende Folgen für Mensch und Umwelt entstehen: Vertreibung der Bevölkerung und der kleinbäuerlichen Land- und Viehwirtschaft, schwerwiegende Gesundheitsprobleme, Wasserknappheit und Luftverschmutzung beeinträchtigen fortan das Leben der Menschen. Sie verlieren ihre Gemeinde und Lebensgrundlage. Menschenrechte werden von Großunternehmen missachtet. Die lokalen Gemeinschaften leisten seit vielen Jahren Widerstand und kämpfen für ihr Land, ihren Zugang zu Wasser, für Bildung und Gesundheitsversorgung und würdevolle Lebensbedingungen.

Wir sprachen mit Jakeline Romero (Fuerza de mujeres wayúu), Catalina Galvis (Censat Agua Viva) und Samuel Arregoces (Bündnis der durch Kohlebergbau Vertriebenen) aus Kolumbien, die im Juli im Rahmen ihrer Rundreise zum G20-Alternativgipfel auch in Köln Halt machten. Beim Menschenrechtsfestival sprachen wir mit Jeannette Schade von der Universität Bielefeld zum Thema Klimagerechtigkeit.

Gegen das fossile Energiemodell und den Kohleabbau regt sich auch hierzulande breiter Wiederstand. Valentin von der Aktionsgemeinschaft Ende Gelände berichtet, was der Slogan „System change not climate change" einfordert und erläutert Hintergründe und Fakten zum Braunkohleabbau in NRW. Da es ums Ganze geht, geht es uns alle und alle Bereiche etwas an.

Wenn ihr euch darüber hinaus über das Thema informieren möchtet, könnt ihr das vom 18. – 29. August 2017 beim Klimacamp im Rheinland 2017 und bei GoFossilFree tun!

2017-06-13 lateinamerika-01

Habt viel Spaß beim Hören! Euer Radio-Team von alleweltonair und das Projekt Lateinamerika: global – nachhaltig vom allerweltshaus

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Stiftung Umwelt und Entwicklung

Katholischen Fond

und Mittel des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes

Weitere Veranstaltungen zu
Allerweltshaus, alleweltonair, Lateinamerika & Film & Podcast

Fillmvorführung: Bikes vs Cars / Fahrradfilm openair

Fillmvorführung: Bikes vs Cars / Fahrradfilm openair

Do, 23. September 2021 - Bei Einbruch der Dämmerung ( Einlass ab 19:00 Uhr)

Programmverantwortlicher Kurator: Amin Farzanefar

Weiterlesen
Ich bin Greta -  Dokumentarfilm

"Ich bin Greta" - Dokumentarfilm

filmfestival.cologne in Kooperation mit Engagement Global „Ich bin Greta“ – so beginnt…

Do, 05. August 2021 - 20:30 Uhr - Mit Filmgespräch vorab

Weiterlesen
Landwirtschaft in Bewegung – Italien bis Indien (Podcast)

Landwirtschaft in Bewegung – Italien bis Indien (Podcast)

Landwirtschaft in Bewegung – Italien bis Indien (Podcast) Agrar-Gemeinschaft Mondeggi in…

08. April - 08. Mai 2021 - jederzeit

Weiterlesen
zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch