Fortbildung zu partizipativen und machtkritischen Konzepten des Globalen Lernens

Zeit

Fr, 01. Dezember 2017 - 13.00 – 18.00 Uhr

Ort

Allerweltshaus

Eintritt

10 – 15€ , Infos zur Anmeldung siehe unten

Tags:

für Lehrer_innen und andere Interessierte


Im Rahmen einer sechsstündigen Fortbildung möchte das Informationsbüro Nicaragua seine neuen Bildungskonzepte aus der Reihe Fokuscafé Lateinamerika vorstellen.

Die Werkhefte zu den Themen Klimawandel und Umweltkonflikte, Kolonialismus und Rassismus, Migration, Wirtschaft beinhalten vielfältige Konzepte für eine kritische Auseinandersetzung mit globalen und innergesellschaftlichen Machtverhältnissen. Sie eignen sich vor allem für den Ein­satz in der Arbeit mit Jugendlichen (ab etwa 14 Jahren) und jungen Erwachsenen.

Das Informationsbüro Nicaragua bietet diese Fortbildung in Kooperation mit dem Allerweltshaus an.

In der Fortbildung werden wir gemeinsam einige interaktive und partizipative Übungen aus den neuen Werkheften durchspielen und im Anschluss mit dem Fokus auf „Schule“ reflektieren. Gemeinsam wollen wir die Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen einer machtkritischen Bildungsarbeit zu globalen Zusammenhängen diskutieren und dabei unsere Erfahrun­gen und Ideen aus der Bildungspraxis miteinander teilen.

Die Fortbildung richtet sich vor allem an alle Lehrer_innen, Lehramtsstudierende sowie an Menschen, die an unserer Bildungsarbeit interessiert sind und/oder selbst in der außerschulischen Bildungsarbeit tätig sind.

Für das Seminar und die Bildungsmaterialien muss lediglich eine Unkostenbeteiligung von 10 – 15€ Euro (Selbsteinschätzung) bezahlt werden. Die Kosten für Anreise müsst ihr selbst übernehmen. Für das Seminar erhaltet ihr die Werkheftmappe Fokuscafé Lateinamerika (inkl. Material-DVD), sodass ihr diese später für eure eigene Arbeit nutzen könnt.

Wenn du teilnehmen möchtest, sende uns eine E-Mail mit folgenden Angaben an info@informationsbuero-nicaragua.org:

  • Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  • ggf. Organisation und Erfahrungen in der Bildungsarbeit bzw. deine Schule an der du tätig bist.

Die Anzahl der Teilnehmer_innen ist auf maximal 18 Personen begrenzt. Es ist daher gut, wenn du dich schnell anmeldest (spätestens allerdings bis zum 25. November). Wir be­stätigen dir die Teilnahme anschließend.

Das Seminar wird vom Informationsbüro Nicaragua e.V. in Kooperation mit dem Allerweltshaus Köln durchgeführt.

Nica


Weitere Veranstaltungen zu
Allerweltshaus & Workshop

MAIS - Kleine Kulturgeschichte einer globalen Pflanze

MAIS - Kleine Kulturgeschichte einer globalen Pflanze

Volkshochschule Bonn Lateinamerikanische Perspektiven Was is(s)t der Mensch? …

Di, 13. April 2021 - 18:15–19:45 Uhr

Die Reihe setzt sich mit dem Thema in Beiträgen aus Ethnologie, Archäologie, mittels Musik…

Weiterlesen
Koloniale Spuren - Fortbildung vom Deutschen Literaturarchiv Marbach
   Workshop

Koloniale Spuren - Fortbildung vom Deutschen Literaturarchiv Marbach

Koloniale Spuren in der Kinderliteratur Eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindergärten…

08. März - 15. März 2021 - am 8. und 15. März, jeweils von 15.30 Uhr bis 18 Uhr,

Die in Kinderliteratur hervorgerufenen Vorstellungswelten des »Fremden« bieten eine…

Weiterlesen
Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im März 2021
   Workshop

Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im März 2021

Austausch und Seminare

04. März - 25. März 2021 - entsprechend der jeweiligen Veranstaltungsankündigung

Flüchtlingsrat NRW e.V.

Der…

Weiterlesen
zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch