Ciudad Juárez: Alltag an einer Grenze

Zeit

Mi, 22. September 2010 - 20 Uhr

Ort

Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79

Eintritt

Zahl, was es Dir wert ist!

Tags:

Diskussions-Veranstaltung mit Veronica Corchado

Veronica Corchado vom “Pacto por la Cultura” aus der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juárez im Norden Mexikos, direkt an der Grenze zu den USA, berichtet über Drogenkrieg, Militarisierung, illegalisierte Migration und Frauenmorde in einer Stadt, die sich vom Vergnügungsort zum Maquiladora-Zentrum und zur weltweit berüchtigten Stadt des „feminicidios“, der Frauenmorde, entwickelte.

Der „Pacto por la Cultura“ setzt sich der sozialen Verwahrlosung einer Stadt entgegen, wo nach wie vor Frauen und Mädchen entführt, gefoltert und ermordet werden und zugleich immer mehr Einwohner in den Krieg zwischen Militärs und Drogenkartellen und der Kartelle untereinander hineingezogen werden. Ein Krieg, der allein in dieser Stadt nur in diesem Jahr bereits über 2.600 Todesopfer forderte

- mit dem Kurzfilm „Perdita“ von J. Bröhl -

- in Kooperation mit dem Ökumenischen Büro für Frieden und Gerechtigkeit, München, und der Mexiko-Initiative Köln/Bonn -

- mit finanzieller Förderung des EED; Förderung beantragt bei der Stiftung Umwelt + Entwicklung NRW

Weitere Veranstaltungen zu
Allerweltshaus & Film & Podcast, Vortrag & Diskussion

Solicafe und Solikonzert für die Reise der Zapatistas

Solicafe und Solikonzert für die Reise der Zapatistas

Fr, 25. Juni 2021 - 15:00 Uhr: Soli-Cafe. 18:00 Uhr: Konzert

Bitte achtet auf Abstand die geltenden Corona Schutzregeln. Konzert findet draußen statt.

Die…
Weiterlesen
LÄNDERFOKUS Kamerun

LÄNDERFOKUS Kamerun

Do, 24. Juni 2021 - 19:30 -21:00 Uhr

Im Juni setzt stimmen afrikas…

Weiterlesen
Der 39. Kongress der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO)

Der 39. Kongress der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO)

10. Juni - 13. Juni 2021 - siehe Programm

Weiterlesen
zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch