NEUERSCHEINUNG
Wer bin ich und wer bist du?

FremdwOrte
5 Jahre Interkulturelles Café für Autorinnen und Autoren in Köln

16. November 2020


Hrsg. von Roberto Di Bella in Zusammenarbeit mit Chiara Battaglia

Zwölf deutschsprachige und nicht-deutschsprachige Autorinnen und Autoren
schreiben von Sprache und Identität, Flucht und (neuer) Heimat, von Fremdheit und Freiheit.

Essays, Prosa und Lyrik von: Jabbar Abdullah (Übers.: Christine Battermann), Pegah Ahmadi,
Ramy Al-Asheq (Übers.: Leila Chammaa), Safiye Can, Adrian Kasnitz, Petra Reategui,
Rabia A. Shah (Übers.: Kirsten Lehmann), Ilija Trojanow, Nedjo Osman (Übers.: Mirjana & Klaus Wittmann),
Charity Wairimu Ngugi-Latz (Übers.: Barbara Derkow Disselbeck) und Stefan Weidner.
Mit einem Vorwort von Roberto Di Bella und einer Nachbemerkung von Bettina Fischer (Literaturhaus Köln)
Illustrationen von Rabia A. Shah und Sepiedeh Fazlali.
Umschlaggestaltung und Produktion: Thomas Jarzina.

Die 80seitige und farbig illustrierte Publikation erscheint im Auftrag des Literaturhauses und wurde
gefördert durch die Aktion Neue Nachbarn, Köln, das Kulturamt der Stadt Köln, sowie die Heinrich-Böll-Stiftung.

Das Buch wird nicht verkauft, sondern ist in Köln kostenlos erhältlich (nur solange der Vorrat reicht),
zur Zeit im Literaturhaus (Mo.-Fr., i.d.R. 10:00 - 16:00 Uhr) sowie in der Buchhandlung Bittner.
Eventuelle weitere Bezugsstellen werde ich auf der Website benennen.
Eine Leseprobe des Buches steht ebenfalls dort zum Download bereit -
ebenso übrigens wie eine ganze Reihe weitere Texte aus den vergangenen Jahren.

Willkommensinitiativen u.ä. Einrichtungen können mich gerne unter meiner Mailadresse
roberto.dibella@gmx.net anschreiben, um 5 bis max. 10 Exemplare des Büchleins zu erhalten
(nur solange der Vorrat reicht).

Einzelexemplare können auch per Post angefordert werden –
ebenfalls nur gegen Einsenden eines an sich selbst adressierten UND ausreichend
frankierten Rückumschlags (1,55 €) an folgende Anschrift:

An das
Literaturhaus Köln e.V.
Stichwort: 5 Jahre FWC
Großer Griechenmarkt 39
D-50676 Köln

Mit herzlichen Grüßen
Roberto Di Bella

PS: Am 13. Novmeber gab es eine Online-Veranstaltung mit Pegah Ahmadi,
einer der Beiträger*innen zur Anthologie:

(W)Ortwechseln im Literaturhaus Berlin:
Digitale Lesung und Gespräch mit Pegah Ahmadi und Monika Rinck

Das Video hierzu ist nun online auf Youtube zusehen.



Interkulturelles Autorencafé
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39 (Nähe Neumarkt)
Informationen & Termine:
www.fremdworte-autorencafe.de

Ein Projekt des Kölner Literaturhauses, gefördert von:
Stadt Köln. Die Oberbürgermeisterin. Kulturamt
Aktion Neue Nachbarn. Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln


Weitere News zu Allerweltshaus

Crossing Borders – Das Festival von stimmen afrikas war ein voller Erfolg!

Crossing Borders – Das Festival von stimmen afrikas war ein voller Erfolg!

Hier finden Sie kurze atmosphärische Videoclips zu den einzelnen Festivaltagen, sowie die... Weiterlesen

Vision Köln 2030: Dokumentation der Diskussion mit der Kommunalpolitik
  

Vision Köln 2030: Dokumentation der Diskussion mit der Kommunalpolitik

Wissenschaftler*innen der Initiative "Scientists for Future" aus Köln, Bonn und Umgebung haben im... Weiterlesen
Nadifa Mohamed: „Der Garten der verlorenen Seelen“

Nadifa Mohamed: „Der Garten der verlorenen Seelen“

Der Garten der verlorenen Seelen von Nadifa Mohamed wurde zum Buch für die Stadt 2020... Weiterlesen
zu allen News

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch