Digitalisierung als Schlüssel zum Erfolg
– Aber für wen?

Zeit

Fr, 04. Dezember 2020 - 16:30 bis 20 Uhr

Ort

Online via Zoom

Eintritt

Eine Teilnahme ist kostenlos. Den Zugangslink erhälst du nach deiner Anmeldung per Mail.

Bitte Anmeldung unter

dekolonial@allerweltshaus.de

Tags:

Auseinandersetzung mit modernen Lösungen und Machtstrukturen mit Jessica Valdez


Wie die Technologie, die wir verwenden z.B. soziale Netzwerken und künstliche Intelligenz in Geräte die weiße Vorherrschaft zu unterstützen und soziale Ungleichheit zu vertiefen?

Dieser Veranstaltung ist Teil der Online-Veranstaltungsreihe „Digitalisierung und Bildungsarbeit“

Bei der Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen besteht die Gefahr, Diskriminierung zu verschleiern, zu beschleunigen und zu vertiefen und sie gleichzeitig neutral und sogar wohlwollend gegenüber dem Rassismus einer früheren Ära erscheinen zu lassen.
Wir werden mehr über das Konzept des "New Jim Code "* von Ruha Benjamin erfahren und wie eine Reihe von diskriminierenden Entwürfen Ungleichheit kodieren, indem sie rassische Hierarchien explizit erweitern: indem sie soziale Spaltungen ignorieren, aber wiederholen; oder indem sie darauf abzielen, rassistische Vorurteile zu korrigieren, aber letztlich das Gegenteil tuen. Darüber hinaus sprechen wir "Rasse" selbst als eine Art von Technologie an.
Wir diskutieren auch was sind Möglichkeiten, um emanzipatorische Technologien und Räume für gerechtere Entwicklung zu schaffen. *New Jim Code leitet sich aus dem "Jim Crow"-Gesetz ab. Bei den Jim-Crow-Gesetzen handelte es sich um bundesstaatliche und lokale Gesetze, die die Rassentrennung im Süden der Vereinigten Staaten durchsetzten. Diese Gesetze wurden im späten 19. und frühen 20.Jahrhundert von weißen, von den Süd-Demokraten dominierten Bundesstaaten erlassen, um die politischen und wirtschaftlichen Errungenschaften der Schwarzen während des Wiederaufbaus zu entrechten und auszumerzen. Die Jim-Crow-Gesetze wurden bis 1965 durchgesetzt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Wir freuen uns über eure Teilnahme!

Meldet euch jetzt bitte per E-mail an!

Flyer ansehen
Förderer
Stiftung Umwelt und Entwicklung

Weitere Veranstaltungen zu
Allerweltshaus

#3: Olumide Popoola / Nigeria

#3: Olumide Popoola / Nigeria

06. - 06. Juni 2021 - 13:00 bis 14:30 Uhr

#2: Jennifer N. Makumbi / Uganda

#2: Jennifer N. Makumbi / Uganda

04. - 04. Juni 2021 - 19:00 -20:30 Uhr

„Lisa fucking Müller“: Übersetzungsworkshop mit Jo Güstin

„Lisa fucking Müller“: Übersetzungsworkshop mit Jo Güstin

10. - 10. Mai 2021 - 18:00 bis 19:30 Uhr

zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch