Veranstaltungen

Die Projekte des Allerweltshauses sowie externe Gruppen und Initiativen veranstalten regelmäßig Diskussionsrunden, Vorträge, Lesungen, Aufführungen und Weiteres teilweise in Kooperationen mit Partnern aus der Stadt und der Region. Hauptakteure der Veranstaltungen sind unsere hauseigenen Projekte. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne im Allerweltshaus oder bei den jeweiligen Projektleitern.

Wir wünschen viel Vergnügen, interessante Diskussionen und konstruktive Aufenthalte. Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt.

 

Mai 2019

LANDSCHAFT DER GIFTE - Veranstaltungsreihe

58570589 292830208275724 4034403020404948992 o

 

Im Rahmen der Ausstellung LANDSCHAFT DER GIFTE des argentinschen Fotografen Pablo Ernesto Piovano

Mi, 1. Mai 2019 bis So, 19. Mai 2019

Veranstalter MAIZ // Treemedia e.V.

Vernissage - Poduimsdiskussion - Filmvorführung - Infoabend

>Kunsträume der Michael Horbach Stiftung, Wormser Str. 23, 50677 Köln

Öffnungzeiten der Ausstellung:    
 Mi & Fr, 15:30 - 18:30 & So 11-14 Uhr
+ siehe Veranstaltungstermine

Informationen zur Ausstellung siehe unten

  Alle Daten im Überblick:
- MI, 01. MAI, 11 - 14 UHR -  Vernissage Ausstellung
- DO, 9.MAI, 18.30 UHR -      Podiumsdiskussion Pestizide im Einsatz
- FR, 10.MAI, 18.30 UHR -     Film & Diskussion Das Wunder von Mals
- DO, 16.MAI, 18.30 UHR-     Infoabend: Die Welt auf dem Teller?   

Alle Veranstaltungen im Überblick im Flyer (unten) und auf Facebook

Weiterlesen

 

Internationaler Spieleabend vom Allerweltshaus

11057338 1211039588922269 2954669109223344121 o

Fr, 3. Mai 2019 - 19:00 - 22:00 Uhr

!!! FREITAG !!! (Ersatztermin für den 1. Mai)

Allerweltshaus, Großer Saal

Getränkeverkauf

ACHTUNG: Der Spieleabend findet nicht am Mittwoch, dem 1.Mai statt, weil dieser Tag ein Feiertag ist.

Diesmal spielen wir ausnahmsweise an einem Freitag!

Bist du neu in Köln und möchtest neue Leute kennen lernen? Oder bist du Kölner*in und hast Interesse mit Geflüchteten in Kontakt zu kommen?

Was gibt es Schöneres als beim gemeinsamen Spiel neue Bekanntschaften zu knüpfen?! In ungezwungener offener Atmosphäre könnt ihr eure Freude am Spiel miteinanderen teilen.

Weiterlesen

 

Tag des guten Lebens - 1. Nachbarschaftstreffen Ehrenfeld 2019

Tgd

Di, 7. Mai 2019 - 18:30 bis 21:00 Uhr

Eine Veranstaltung von Agora Köln e.V.

Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., Venloer Straße 429

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn in Ehrenfeld,

Dienstag, den 07.05. laden wir euch zum ersten Nachbarschaftstreffen im Rahmen des Tag des guten Lebens 2019 ins Bürgerzentrum Ehrenfeld in der Venloer Straße 429 ein!

In diesem Jahr wird der Tag des guten Lebens am 15. September in Ehrenfeld zwischen dem Gürtel und der Äußeren Kanalstraße stattfinden. Aber schon jetzt geht es los!

Weiterlesen

 

"Für ein faires Europa für alle! Aktion der Fairtrade Town Köln zur Europawahl"

FTT Aktion Europawahl

mit Kandidierenden der Europawahl

Do, 9. Mai 2019 - 15-17 Uhr

auf dem Neumarkt, Köln

Mit unserer Aktion wollen wir in der Kölner Innenstadt auf den Fairen Handel aufmerksam machen und mit Kandidierenden der Europawahl diskutieren und Statements sammeln.

Weiterlesen

 

Filmvorstellung: Welcome to Sodom

58441992 2403410406559488 3175644985542311936 n

Do, 9. Mai 2019 - 19:00 Uhr

Allerweltshaus

Zahle, was es dir wert ist!

In dem Dokumentarfilm "Welcome to Sodom", bekommen Zuschauer*innen einen Einblick in die größten Müllhalden unserer Erde, die sich in Afrika befinden. Vor allem der Elektroschrott, den wir täglich produzieren, stellt eine große Herausforderung dar.

Weiterlesen

 

Europa hat die Wahl: ein Kontinent für alle oder Nationalismus?

Motiv-Nachhaltigkeitstalk1 - 50Prozent

KÖLNER NACHHALTIGKEITS-TALK

Fr, 10. Mai 2019 - 19.30 Uhr

mit Axel Voss MdEP (CDU), Claudia Walther (SPD), N.N. (Bündnis 90/Die Grünen), Özlem Demirel (Die Linke) und Michael Kauch (FDP)

im großen Saal der Alten Feuerwache Köln (Melchiorstraße 3)

Eintritt frei

Vom 23.-26. Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union ein neues Parlament. In Zeiten von Brexit, einer Krise des Multilateralismus und politischem Populismus haben es Nachhaltigkeitsthemen vielleicht noch schwerer als sonst, im politischen Diskurs durchzudringen. Dabei hält die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung auch für die EU Antworten für dringende Zukunftsthemen wie Umwelt, Frieden, soziale Gerechtigkeit und Entwicklung bereit.

Weiterlesen

 

Multiplitikator*innen Seminar zu Partizipation und machtkritischen Konzepten des globalen Lernens

Unbenanntx

zur Billdungsarbeit mit Jugendlichen (ab 14 Jahren) und jungen Erwachsenen

Sa, 18. Mai 2019 bis So, 19. Mai 2019 -

Informationsbüro Nicaragua e.V.

Anmeldung via info@informationsbuero-nicaragua.org (spätestens bis zum 29. April)

SSM, Düsseldorfer Str. 74, 51063 Köln

Unkostenbeteiligung von 10 bis 30 Euro (Selbsteinschätzung) für Material und Verpflegung

18. Mai 2019 (Beginn 10 UHR) BIS 19. Mai 2019 (ENDE 16 UHR)

WORUM GEHT ES? Im Rahmen des zweitägigen Multiplikator*innen-Seminars möchten wir unsere Bildungskonzepte aus der Reihe Fokuscafé Lateinamerika vorstellen.

Weiterlesen

 

STIMMEN AFRIKAS - Hemley Boum (Kamerun) liest aus ihrem Roman *Gesang für die Verlorenen*

FotoBoumHemley vonNotaboo

Foto ©Notaboo

Acèle Nadale moderiert die Lesung und das Gespräch.

Mo, 20. Mai 2019 - 19:30 Uhr

Aurélie Thépaut übersetzt das Gespräch und liest die deutschen Textauszüge.

Allerweltshaus

Eintritt: 8€/ 5€ erm.

Hemley Boum erzählt die Geschichte Kameruns, wo Ende der 50er Jahre die friedliche Unabhängigkeitsbewegung UPC von der Kolonialverwaltung gewaltsam unterdrückt und in den Untergrund gezwungen wird. Kopf der Bewegung ist der charismatische Ruben Um Nyobe - die einzige historische Figur – um die herum die Autorin ein Geflecht von Beziehungen zwischen Männern und Frauen erfindet, die durch Familie, Liebe, Leidenschaft und ihre politischen Ziele verbunden sind.
Besonders die Frauenfiguren beindrucken durch ihre Stärke und ihren Kampf für eine gerechte Gesellschaft.

Weiterlesen

 

ALLERWELTSHAUS DEKOLONIAL - Lesung "Rio em Shamas"

mit Anderson França

Mo, 20. Mai 2019 - 19 Uhr

VHS Köln (Cäcilienstraße 35, 50667 Köln)

Spendebasis

Anderson França ist Brasilianer, Professor, Menschenrechtsaktivist, Sozialunternehmer, Politikberater, Schriftsteller und Drehbuchautor.
Als Lehrer und Sozialunternehmer gründete er eine der größten vernetzten Business Schools Brasiliens, die sich auf die Eingliederung von Minderheiten, Schwarzen, Frauen und LGBT-Gruppen, die Generierung von Einkommen und die Schaffung neuer Gemeindeleiter konzentriert.

„Universität Correria" heißt das Projekt, das 2013 im Complexo da Maré gegründet wurde.Als Schriftsteller veröffentlichte er "Rio em Shamas", ein Buch über Chroniken und Sozialkritik von Cia. das Letras, das 2017 für den Jabuti-Preis nominiert wurde.

Weiterlesen

 

MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT UMSETZEN! - Stadtteilführung: Ehrenfelder Kolonialgeschichten

2019-05-21 stadtfhrung

Was Ehrenfeld mit dem deutschen Kolonialismus zu tun hat

Di, 21. Mai 2019 - 18:00

Vor gut 100 Jahren endete die kurze deutsche Kolonialgeschichte in Afrika und Asien. In den knapp 40 Jahren des Bestehens deutscher Kolonien hinterließ das Kaiserreich eine Blutspur mit vielen „unrühmlichen Heldentaten“. Ehrenfeld war zu dieser Zeit ein aufstrebender Industrievorort Kölns mit großen sozialen Verwerfungen. Hier sind viele Spuren dieses Kapitels deutscher Geschichte zu finden, nicht zuletzt in vielen Straßennamen.

Weiterlesen

 

Buchvorstellung IMAGINE AFRICA 2060 - Geschichten zur Zukunft eines Kontinents

53435135 1843488132423135 549284183529226240 n

mit der Autorin Okwiri Oduor, die ihre Erzählung "Heimwärts" vorstellt.

Di, 21. Mai 2019 - 18:00 Uhr

Lesung und Gespräch Barbara Schmidt-Haberkamp moderiert das Gespräch

Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, Bonn

Eintritt: 12€/ 6€ erm. Abendkasse

 Lesung und Gespräch mit Okwiri Oduor
Imagine Africa 2060: Geschichten zur Zukunft eines Kontinents

Die Anthologie "Imagine Africa 2060" versammelt zehn Kurzgeschichten aus zehn afrikanischen Ländern. Sie spiegeln die Vielfalt der Literatur ihres Kontinents: Zukunftsvisionen, Utopien und Dystopien – von apokalyptischen Szenarien über bewegende Einzelschicksale bis hin zu phantastischen Märchen lassen sie die Leser eintauchen in den Reichtum afrikanischer Erzählkunst.

Weiterlesen