MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT UMSETZEN! - Lesung aus "Unbedingt blau"

adnan keskin projektleiter in rl bibliothek 1

Lesung mit Ralf Berger, Dogan Akhanli, Elisabeth Pütz

Do, 9. Februar 2017 - 19.30

ACHTUNG! Ort in Düsseldorf

BiBaBuze, Aachenerstr. 1, Düsseldorf (Bahnhof Bilk)

Eintritt: Zahl was du kannst - es dir wert ist

 

cover-titel unbedingt blau

Unbedingt Blau ist nicht nur eine aben­teuerliche Flucht­geschichte, sondern auch ein Zeitdokument, das einen Einblick in die Türkei der 1970er und 1980er Jahre er­möglicht für die, die sie nicht selbst erleben mussten. Es beschreibt, kritisch, aber auch selbstkritisch die seelische Verfassung und die Beweg­gründe jener Jugend, die sich von den Ideen der Linken ange­zogen fühlte und die Welt retten wollte oder zumindest das Land.

Adnan Keskin, 1957 in Artvin in Ost­anatolien geboren, schließt sich als junger Student einer linken Bewegung gegen die Militärdiktatur in der Türkei an. Deswegen muss er die Jahre 1978 bis 1987 fast unun­terbrochen im Gefängnis verbringen. Nach seiner Flucht aus dem Gefängnis und einer lebens­gefährlichen Zeit im Unter­grund flieht er mithilfe von Freunden nach Deutschland. In Köln ist er Mitbegründer des Menschen­rechts­vereins TÜDAY. Ab 2007 leitet er das Projekt „Erinnern und Handeln für die Menschen­rechte" im Aller­weltshaus Köln. Adnan Keskin stirbt am 03. Januar 2014 an Herzversagen.

Hinterlassen hat er uns neben so vielem ein Manuskript, in dem er in Form eines Romans von seinem Leben als linker politischer Aktivist und seiner Flucht aus einem Gefängnis in der Türkei erzählt.

 

Es liest und spricht der Schriftsteller Dogan Akhanli, ein Jugendfreund Adnans, sowie Elisabeth Pütz und Ralf Berger, FreundInnen aus seiner Kölner Zeit.

 

Das Manuskript wurde von seiner Ehefrau und seinem Freund Dogan Akhanli redigiert und in der Türkei unter dem Titel „Ille de Mavi" veröffentlicht. Nun liegt das Buch auch in deutscher Übersetzung vor dank der intensiven Arbeit von Hülya Engin, und Unterstützerinnen und dank des Kitabverlags Klagenfurt.

sue logo foerderung

 

Hier gehts zum Flyer

Hier gehts zu Facebook

Und zur Homepage des BiBaBuze

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Menschenrechte und Nachhaltigkeit umsetzen"