Klaaf International

Offenes Treffen des Netzwerks ,,Eine-Welt Stadt Köln"

Do, 18. Februar 2016 - 19Uhr

Rathaus, Spanischer Bau, Theodor-Heuss-Saal (A 119), Rathausplatz, 50667 Köln

Eintritt frei!

Das Netzwerk "Eine-Welt Stadt Köln" exisitiert seit Mai 2011 und wird von Johanna Pulheim (Mitarbeiterin der Stadt Köln, Büro für internationale Angelegenheiten) koordiniert. Die Gründung des Netzwerkes war eine zentrale Forderung von dem zivilgesellschaftlichen Bündnis Köln Global aus dem Jahr 2008. 

Das Ziel des Netzwerkes besteht darin, "das vielfältige entwicklungspolitische Engagement in Köln besser sichtbar zu machen und dessen Wirkung durch neue Synergien zu verstärken" (Stadt Köln).

Die zivilgesellschaftlichen Mitgliedsvereine und -initiativen engagieren sich für global nachhaltige Entwicklung, für internationale Gerechtigkeit und für den Kampf gegen Hunger und Not im globalen Süden.

Es ist jede und jeder willkommen, die/der sich in der Eine-Welt-Arbeit engagiert oder engagieren möchte. Gerne kann die Einladung daher auch an interessierte und engagierte Personen weitergeleitet werden.

Schwerpunktthema am 18.02. ist die Frage, wie und wo wir für unsere Projekte im Inland (entwicklungspolitische Inlandsarbeit) und im Ausland die nötigen finanziellen Mittel beantragen können. Dazu referiert Andreas Hennig, Außenstelle Düsseldorf der Engagement Global gGmbH, über Fördermittelgeber und Antragstellung.

Um Anmeldung bis zum 11.02. wird gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.