STIMMEN AFRIKAS - Afrikatag im Rahmen der 10. Bonner Buchmesse Migration

sucheaufsee front

Sa, 21. November 2015 - 10 bis 24 Uhr

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Bonn)

Eintritt frei

Quelle: Donata Kinzelbach Verlag

Afrikatag im Rahmen der 10. Bonner Buchmesse Migration
Workshops, Lesungen, Kinderprogramm, Poetry, Party und mehr

»Wenn der Hase nur der Hyäne zuhört, wird er nie wissen, wie der Büffel wirklich ist.«

Dieses afrikanische Sprichwort beschreibt sehr trefflich, was der AFRIKATAG will: Afrikanische Autorinnen und Autoren selbst zu Wort kommen lassen, um zu erfahren, wie Afrika wirklich ist. Im Zentrum steht ein einmaliges Buch: Visionäre Afrikas – der Kontinent in ungewöhnlichen Porträts über Menschen, die Afrikas Geschichte mitgeschrieben haben, porträtiert von Afrikanerinnen und Afrikanern. Die beiden Herausgeber des Werkes geben in einem Workshop Einblick in die Entstehung eines Buches. Zwei der Autoren präsentieren Auszüge aus dem Band.

ndakon c herby sachsWeitere Programmpunkte sind u.a.: Lesung und Gespräch mit der algerischen Autorin Malika Mokeddem aus ihrem Roman Suche auf See oder Performances von Nii Parkes (Schriftsteller und Lyriker), Urbain N'Dakon (Musiker) und dem Rapper KONTA. Parallel zu den Lesungen am Nachmittag gibt es ein Kinderprogramm mit Märchen aus Afrika und musikalischer Begleitung. Ausklingen wird der Tag mit einer afrikanischen Party mit Livemusik.

Vollständiges Programm unter www.bonnerbuchmessemigration.de

sistahouse konta 01

Eine Veranstaltung von BIM e.V. und EMFA Bonn, in Kooperation mit DAZ, stimmen afrikas, Sistahouse Community e.V. und der Deutsch-Maghrebinischen-Gesellschaft e.V.

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Stimmen Afrikas"