MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT UMSETZEN! - Energiearmut in Köln

energiearmut

Mi, 1. April 2015 - 19.30 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Anette Weber (Verbraucherzentrale NRW) und Manfred Müller („Recht auf Stadt“)

Eintritt: Zahl was du kannst - es dir wert ist

In Köln und in Deutschland wird immer mehr Menschen der Strom gedrosselt oder abgeschaltet, weil diese ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können.

Auch die vermehrte "illegale" Abzapfung ist ein Zeichen für eine steigende Energiearmut.
In der Veranstaltung wird von der konkreten Situation in Köln berichtet und über die Möglichkeiten einer fairen Energieversorgung, vor allem auch für Erwerbslose und Arme gesprochen. Nach den Vorträgen wird es die Möglichkeit geben Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Anette Weber ist Fachberaterin im Bereich Energiearmut in der Verbraucherzentrale NRW

Manfred Müller ist aktives Mitglied der „Linke Erwerbslosenorganisation Köln" und „Recht auf Stadt"

 

Im Rahmen der Klimabewegungskonferenz Köln (10.04.-12.04.15 an der Universität zu Köln)

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Menschenrechte und Nachhaltigkeit umsetzen"