MENSCHENRECHTE MEXIKO - Michoacán, Mexiko: Ein rechtsfreier Raum

logomexikogr-neu

Die Entstehung von Bürgerwehren zum Selbstschutz

Do, 20. Februar 2014 - 20 Uhr

"Michoacán, eine Region im Flammen" titelte vor kurzem eine wichtige mexikanische Tageszeitung. Vor etwa einem Jahr entstanden im Westen Mexikos die ersten organisierten Bürgerwehren, um sich gemeinsam vor den Übergriffen der organisierte Kriminalität zu schützen.

Im Januar 2014 wurde dann das Militär in die Region entsandt - nicht etwa zur Bekämpfung der Drogenkartelle, sondern um das "Problem" der Bürgerwehren anzugehen. Die Mexiko Initiative Köln/Bonn lädt zu einem Informationsabend ein, um über diese Prozesse, die Komplexität der Dynamiken und mögliche Perspektiven zu diskutieren. Neben einem kurzen Dokumentarfilm (O.m.U.), werden verschiedene Kenner der Region und der Entwicklungen eingeladen, um eine thematisch vielschichtige Diskussion zu ermöglichen.

 

flyer michoacan

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Menschenrechte Mexiko"