ALLEWELTONAIR - "Comment ça va, Togo?"

dawul2

Basisradios in Afrika

Do, 2. Mai 2013 - 19.30 Uhr

Film und Diskussion

zum internationalen Tag der Pressefreiheit

In Bassar, 400 km nördlich der togolesischen Hauptstadt Lomé, gibt es kein Internet und keine Tageszeitung; nur wenige Menschen können sich einen Fernseher leisten. Das Lokalradio hören jedoch fast alle in der landwirtschaftlich geprägten Region.

Film, Diskussion mit den Filmemachern und Berichte aus Community Radios in Togo, Senegal, Mali, Ghana und Süd-Afrika.

Philipp Lemmerich und Stefanie Otto haben die Arbeit von "Radio Dawul" für drei Monate begleitet. Der dabei entstandene Dokumentarfilm zeigt nicht nur traditionelle Oberhäupter und Experten, sondern verleiht auch denjenigen eine Stimme, die sonst nie gehört werden. Philipp und Stefanie haben ausser Radio Dawul auch das West Africa Democracy Radio in Dakar, ein Community Radio in Kayes, Mali, und Radio Ada im Süden von Ghana besucht.

Ralf Berger vom Allerweltshaus Köln war im "Community Radio Tsahkane" bei Brakpan, ca. 40 km von Johannesburg. Welche Bedeutung haben die Radios und wie arbeiten sie?

- eine gemeinsame Veranstaltung von grenzenlos und KAVEI Köln - zum internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai - 

grenzenlos - journal für menschenrechte und entwicklung ist unser  Bürgerfunk-Magazin aus dem Allerweltshaus. Produziert wird es von Kölner Menschenrechtsgruppen. Wir freuen uns, wenn ihr reinhört. Alle bisherigen Beiträge auf

Radio - grenzenlos

grenzenlos wird gefördert durch die ue-klein

 

Eine Veranstaltung des Projekts "alleweltonair"