MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT UMSETZEN! - Stadtteilführung: Ehrenfelder Kolonialgeschichten

2019-05-21 stadtfhrung

Was Ehrenfeld mit dem deutschen Kolonialismus zu tun hat

Di, 21. Mai 2019 - 18:00

Vor gut 100 Jahren endete die kurze deutsche Kolonialgeschichte in Afrika und Asien. In den knapp 40 Jahren des Bestehens deutscher Kolonien hinterließ das Kaiserreich eine Blutspur mit vielen „unrühmlichen Heldentaten“. Ehrenfeld war zu dieser Zeit ein aufstrebender Industrievorort Kölns mit großen sozialen Verwerfungen. Hier sind viele Spuren dieses Kapitels deutscher Geschichte zu finden, nicht zuletzt in vielen Straßennamen.

Unser frühsommerlicher Abendspaziergang wird sich auf die Suche dieser Spuren begeben und die gesellschaftlichen Verhältnisse in der Anfangszeit unseres Veedels beleuchten.
Nach 2 bis 2,5 Stunden suchen wir uns ein schönes Plätzchen um den Abend ausklingen zu lassen und ggf. weiter zu diskutieren.

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Menschenrechte und Nachhaltigkeit umsetzen"