STIMMEN AFRIKAS - Rhine-South Africa-Fellows: Rachel Zadok liest Sister, Sister

rachelzadok c simone scholtz

Di, 20. Oktober 2015 - 20 Uhr

ACADEMYSPACE der Akademie der Künste der Welt

Eintritt: 3 €

© Simone Scholtz

Autorenlesung und Gespräch moderiert der Kölner Schriftsteller Guy Helminger, Mitbegründer des Programms und erster rheinischer Literatur-Bote in Südafrika. Jutta Himmelreich dolmetscht das Gespräch. Thomas Brückner hat Auszüge des Buchs ins Deutsche übersetzt.

In ihrer Kindheit sind die Zwillinge Thuli und Sindi unzertrennlich und durch einen Schwur aneinander gebunden, den niemand ergründen kann. Dann kommt ein Fremder in ihr Haus und nichts ist mehr so wie es war. Seine Ankunft führt zu Ereignissen, die niemand vorhersehen konnte, führt die Mädchen an dunkle Orte, von deren Existenz sie nichts wussten.

In Rachel Zadoks großartigem Entwicklungsroman verschwimmen die Grenzen von Realität und Fiktion, von Gegenwart und Zukunft, von Liebe und Hass. Das Südafrika von heute oder von morgen als ein Panoptikum verstörter Seelen und zerstörter Träume.

»Eine unvergleichliche Mischung aus Parabel, Passionsgeschichte und Poesie; selten gab es einen Roman von solcher Originalität.« (Christopher Hope)

Weitere Lesung in der Buchhandlung BiBaBuZe in Düsseldorf am 27.09.15 um 19:30 Uhr. Eintritt frei.

Eine Veranstaltung der Akademie der Künste der Welt im Rahmen der Pluriversale III in Kooperation mit dem Rhine-South-Africa-Fellowship, stimmen afrikas/ Allerweltshaus Köln und der Syltfoundation, mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und der Stadt Köln.

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Stimmen Afrikas"