Thementag Lateinamerika - bunt, facettenreich, informativ

Anmerkung 2019-11-08 173105

 

 

Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum und der Kulturveranstalter GRENZGANG

So, 24. November 2019 - ab 10:00 Uhr

Unser Highlight: 13.45 bis 14.45 Uhr: Klimawandel und Verdrängung durch den Steinkohleabbau in Kolumbien, Bibliothek 2. OG

Rautenstrauch-Joest Museum

Preise siehe Flyer, mindestens 10 / 8 Euro

Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm und attraktiven Infoständen präsentieren das Rautenstrauch-Joest Museum und der Kulturveranstalter.GRENZGANG einen ganzen Tag lang die Vielfalt Lateinamerikas.
 
Um 13.45 Uhr geht es dann um den Klimawandel und die Verdrängung durch den Steinkohleabbau in Kolumbien. Maria Fernanda Herrera Palomo hält einen Vortrag zu den Folgen der Umweltzerstörung vor Ort und den Möglichkeiten globaler Vernetzung.
Mehr zu den Preisen und zum Veranstaltungsprogramm findet ihr hier.

Der mexikanische Totenaltar ist zum letzten Mal zu sehen. Filme, Lesungen und Vorträge zu aktuellen Themen rund um die Dauerausstellungsintervention „500 Jahre Eroberung Lateinamerikas“, zu den Waldbränden in Brasilien und über die afromexikanische Bevölkerung an der „Costa Chica“, laden zum Zuhören und Mitreden ein.

Führungen durch die Dauerausstellung nehmen mit auf die Reise nach Lateinamerika und ein Sprachworkshop gibt Einblick in das yukatekische Maya Mexikos. Drei GRENZ-GANG-Reise-Reportagen bringen den Besuchern die faszinierende Welt der Länder Lateinamerikas näher. Mit Tobias Hauser geht es nach Costa Rica und Kuba. Anschließend nimmt Martin Leonhardt die Zuschauer mit auf Motorradreise durch Südamerika. Kinder können spannende Märchenlesungen hören, beim Bemalen von Totentagsmasken kreativ werden und sich beim Piñataspiel „süß“überraschen lassen.