Moving towards Presence

TE 5775

Bewegungsworkshop auf dem 7. Kölner Menschenrechtsfestival

Sa, 6. Juli 2019 - 14:00 -17:00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Kreutzerstraße / Grüngürtel

 

Präsent sein heißt hier sein. Im Raum, in der Stimmung des Jetzt, sowie in allen Details des eigenen Körpers.
Präsent sein, heißt fühlen, heißt, sich in den Zwischenraum zu bewegen, der zwischen einem und der Welt steht, heißt die Dinge zu sehen, wie sie sind, und nicht wie man sie sehen will. Warum bewegen wir uns? Wohin?

Der Workshop möchte dazu einladen die eigene Wahrnehmung zu schärfen, den Zwischenraum zwischen Raum und Körper zu bereisen und ueber die Sinnlichkeit und Fragiliät in die Unendlichkeit unserer Kraft zu tauchen.


Das Training beruht auf meinem Weg mit Butoh, die Übungen basieren auf Jinen Butoh, auf Workshops mit Tadashi Endo und Yukio Suzuki, sowie der Seki-Methode, und sind von Capoeira und Afro Dance beeinflusst.