Start der Kampagne "Stop complaining - Let´s Eat Fair" PUBLIC DINER

weltbaustellen

im Rahmen der Weltbaustellen

Fr, 23. September 2016 - 19 Uhr

Eigelstein 80-88 (vor dem REWE)

>>>>>>>>>>>>>>> www.stop-complaining.org <<<<<<<<<<<<<<<<

"Schluss mit ungesunden, ökologisch unverträglichen und unfair produzierten Nahrungsgütern einer rein kommerziell ausgerichteten Lebensmittelindustrie und Agrarwirtschaft. Nie wieder Neonlicht, Produktüberflutung, Verpackungsmüll und Marketing-Brainwash des Supermarktes. Wir können anders! Gemeinsam präsentieren und erforschen wir alternative Formen der urbanen Nahrungsproduktion und -verwertung."

Wie steht es um nachhaltiges Denken und Handeln in unserem Alltag? Wie kann Nachhaltigkeit, d.h. der nachhaltige Umgang mit Ressourcen über unsere Konsumgewohnheiten gestaltet werden? Was bedeutet Stadtgemeinschaft für uns, wie wird sie gestaltet?

Am 23. September 2016 heißt es "Reclaim the Streets". Analog zum weltweit praktizierten "White Dinner" geht´s raus auf die Straße. Wir nehmen uns ein Stück des öffentlichen Raumes und nutzen ihn für ein gemeinsames Abendessen. Jeder bringt ein Paar Köstlichkeiten mit, die mit den eigenen und nachhaltig produzierten Nahrungsgütern zubereitet wurden. "Sharing is everything" – und dies nicht nur symbolisch verstanden – sondern als Grundlage für jegliche Form nachhaltigen Handelns. Wir stellen Besteck und Geschirr und das Labor Fou upcycelt Sperrmüll und Supermarktverpackung zu urbanem Dinnermobiliar. Die Örtlichkeit wird als bald nachgereicht.

Das Projekt startet bereits vor dem Dinner mit einer interaktiven Internetplattform. Ihr seid eingeladen eure eigenen Erfahrungen und Ideen zum Thema nachhaltigen Konsum und Ernährung in Form von Videos, Fotos & Kommentaren auf unserer Website zu posten.
>>> www.stop-complaining.org <<<

Lasst uns Gemeinschaft pflegen, Nachbarschaft gestalten und gemeinsam diskutieren über nachhaltige Formen urbaner Nahrungsproduktion. Stop Complaining – Let's Eat Fair!

"Stop Complaining – Let´s Eat Fair" ist Teil der NRW-weiten Kampagne "Weltbaustellen NRW" des "Eine Welt Netz NRW e.V." zur Nachhaltigen Entwicklung; konzipiert und umgesetzt durch das Künstlerkollektiv Doma.