Info- und Aktionstag: "Nos faltan 43 - y miles más"

img 4199 mex- engelmdchen

"GEWALTSAMES VERSCHWINDENLASSEN - Verbrechen gegen die Menschheit"

Sa, 31. Oktober 2015 - 15.00

15 Uhr Auftakt am Edelweißpiraten-Denkmal unter den Bahnbögen (Schönsteinstrasse)

ab 17 Uhr im Allerweltshaus

Eintritt: zahl was du kannst/ es dir wert ist

© Laura Tüngler/ Jaime Rodriguez

Zum Día de los Muertos - dem mexikanischen Totentag - rufen das Allerweltshaus und seine Projekte zu einem gemeinsamen Aktionstag gegen das weltweite Vergehen des Verschwindenlassens auf. Gewaltsames Verschwindenlassen von Menschen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und kann nicht geduldet werden!

In Erinnerung an die 43 Studierenden der Escuela Rural aus Ayotzinapa, die vor nunmehr einem Jahr, am 26. September 2014, im mexikanischen Bundesstaat Guerrero von Sicherheitskräften entführt wurden. Und in Achtung vor all den Verschwundenen weltweit, von Syrien bis Kolumbien, von Sri Lanka bis Eritrea, deren Zahl in die Tausende geht und über deren Verbleib die Familien und Freunde im Unklaren gelassen werden. 

 

Nach der gemeinsamen Kundgebung am Edelweißpiraten-Denkmal soll es im Allerweltshaus mit Kurzfilmen, Fallbeipielen und Infos rund um das Thema Verschwindenlassen von Menschen im 20. und 21. Jh. weitergehen, anhand von konkreten Beispielen und Zeugen.

 

15:00 Uhr am Edelweißpiratendenkmal: Kundgebung mit Musik und anschließender Parade zum Allerweltshaus: Dogan Akhanli (Türkei), Mexiko-Initiative Köln/Bonn, Erik Bautista (Kolumbien), Larissa Bender (Syrien) u.a. Es spielen: CUICATL und TITIPUSCHALL

ab 17:00 Uhr im Allerweltshaus: Beiträge & Diskussion, Kurzfilme und Audios, Infostände und Puppenspiel (für Erwachsene)

mit Beiträgen von: Dogan Akhanli und Aysel Ocak (Türkei), Rahel Woldemichael (Desert Rose e.V.), Monika Schlicher (Stiftung Asienhaus), Ulf Baumgärtner (El Salvador), Jenny Hellmann & Regina Mennig (Argentinien), Heike Kammer (pbi), Brigitte Lang (Allerweltshaus)

Um 17 Uhr beginnt der Infoblock; von 18.30 bis 20 Uhr Offene Runde - Essen - Trinken - Nachfragen - Diskutieren -  Kennenlernen und Vernetzung


20 - 22 Uhr: Video-Präsentation und Diskussion mit Erik Arellana Bautista (Kolumbien) und Foto-Präsentation von Jaime Rodriguez, musikalisch begleitet von Miguel Garcia und der Band CUICATL (Mexiko)

Mit finanzieller Unterstüzung des BMZ (AGP)

 bmz fr web

bild039

 

 

 

 

 

Kundgebung vor dem Edelweißpiraten-Denkmal 2014