ALLEWELTONAIR - 4. RADIOTAG IM ALLERWELTSHAUS

bild889

Basisradios in Afrika, Lateinamerika und Köln

Do, 29. Mai 2014 - ab 14 Uhr

abends KONZERT mit Fodé Camara & Band

Allerweltshaus

Tageskarte mit Konzert € 9,-/ erm. € 5,-/ ohne Konzert € 3,-

Wir stellen Beispiele für Basis-Radioarbeit aus aller Welt vor:

  • Community Radios in Afrika
  • Radio NANTO FM, Natitingou, Benin
  • Bürgerfunk in NRW: FLoK und Radioclub Böcklerplatz 
  • alleweltonair - Bürgerfunk aus dem Allerweltshaus
  • Colectivo Independiente de Radio TESTIMONIOS, Montevideo

Audio-Präsentationen, Fotos, Filme, Diskussion rund um's unabhängige Radiomachen - Wir laden herzlich ein!

Abends Konzert & Party mit der Cokaya Bolon Band - Rhythmen und Sounds traditioneller Musik aus Westafrika

 

 

Wir machen unser Radio selber, das ist der Ansatz von freien Radios, Bürgerfunk, Campus- und Community Radios in aller Welt. Was bringen Basisradio-Initiativen so alles auf den Weg und in den Äther? Projekte aus drei Kontinenten geben Einblick:  

 

Geneviève Tissiema und Tcheti Tessingou stellen Radio NANTO FM 96,3 vor, ein engagiertes Radio Communitaire im Norden Benins. Für drei Monate sind sie im Rahmen unseres ASA-Süd-Nord-Austauschs in Köln und machen gemeinsam mit alleweltonair Radio aus dem Allerweltshaus.

Christine Schmidt vom FLoK (Freier Lokalrundfunk Köln), der größten unabhängigen Radiowerkstatt in NRW, erzählt vom Bürgerfunk, seiner Geschichte in NRW und den Einschränkungen durch das Landesmediengesetz. Aber auch von den Chancen, die das einmalige Modell Bürgerfunk in NRW uns bietet. 

Redakteurinnen von alleweltonair präsentieren Audio-Beispiele. 

Graciela Salsamendi vom Colectivo Independiente de radio TESTOMONIOS berichtet von der Arbeit dieser phantastischen Radiogruppe in Montevideo, die seit dem Sturz der Militärregimes im Cono Sur die sozialen Bewegungen in Uruguay in ihren mutigen und radikalen Sendungen begleitet.

 

 fode

Zum Abschluss live im Allerweltshaus: COCAYA BOLON Band 

Fodé Camara und seine Brüder Kerfalla und Mangue sind das Herz der Band Cokaya Bolon. Ihr Vater und Lehrer war Regisseur des National-Balletts von Guinea. Von und mit ihm haben sie die traditionelle guineische Musik und Kultur kennengelernt. 

 

Der Radiotag im Allerweltshaus mit unseren Gästen aus Benin ist Teil des ASA-Süd-Nord-Austauschs zwischen Radio NANTO und alleweltonair.

Weitere Infos zum ASA-Austausch hier

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch:

 

ue-kleinkathfond

bfdw werk foerdervermerk

 logo asa

 

 

 

 

Eine Veranstaltung des Projekts "alleweltonair"