„Fremdworte“ – Literatur ohne Grenzen

 mrf teaser lesung

Lesungen beim Menschenrechtsfestival

Sa, 30. Juni 2018 - 14:00 -20:00 Uhr

Quäker Nachbarschaftsheim

Vier Stunden Literatur aus aller Welt, vorgetragen von Menschen, unterschiedlichen Alters, Geschlechts und Herkunft, mit der Gemeinsamkeit, dass sie auf unterschiedliche Weise nach Deutschland gekommen sind und dies schreibend verarbeiten.

Wir laden euch herzlich ein, Teil dieses Experiments zu sein und zu hören, wie

Ruzdija Sejdovic aus Mazedonien
Rabia Shah aus Pakistan
Pirthu Sanyal aus Bangla Desh
Umeswaran Arunagirinathan aus Sri Lanka

sehr unterschiedliche Erfahrungen auf sehr unterschiedliche Weise literarisch verarbeiten. Wir haben uns den Ablauf so vorgestellt, dass jede der Personen ca. 30 Minuten vorträgt und danach 30 Minuten Zeit zur Diskussion sind. Nach einer Stunde wechselt die vortragende Person.