Burmesische Einblicke

Ashin

Dia- und Filmvortrag & Gespräch über die Menschenrechtslage in Burma und die Burmahilfe

Sa, 18. November 2017 - 19:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Burmahilfe Leipzig e.V. und dem burmesischen Mönch Ashim Sopaka

Allerweltshaus

Durch einen lebendigen Dia- und Filmvortag und im Gespräch haben Sie Gelegenheit, mehr über den Mönch Ashin Sopaka, die Arbeit der Burmahilfe und zu dem südostasiatischen Land im Umbruch zu erfahren.

Da dem Mönch Ashin Sopaka aufgrund seiner politischen Aktivitäten die Staatsbürgerschaft in Burma entzogen wurde war, beantragte er in Deutschland politisches Asyl und lebte viele Jahre in Köln. In dieser Zeit fungierte er als Mittelsmann für die Allianz der burmesischen Mönche und initiierte Veranstaltungen, um auf die Not der Bevölkerung aufmerksam zu machen.

Illegal wieder in Burma eingereist lebt er seit 2012 wieder als Mönch in seinem Heimatdorf Thabye Aye.

Seit 2008 unterstützt die Burmahilfe Leipzig e.V. Menschen und verschiedene Projekte, mit dem Schwerpunkt Bildung, in dem südostasiatischen Land.

Getragen wird die Unterstützung ausschließlich durch zahlreiche private Spender aus allen Teilen Deutschlands.

So konnten u.a. mehrere Schulgebäude nebst Ausstattung, ein Computerkabinett und verschiedene Trinkwassereinrichtungen finanziert und errichtet werden.

Weiterhin werden regelmäßig Lehrergehälter an verschiedenen Schulen übernommen, Bibliotheken ausgestattet und vieles mehr.

Die Arbeit des Vereins verursacht seit Anbeginn keinerlei Verwaltungskosten o.ä., weil das Engagement ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis erfolgt.

So ist eine Verwendung der Spendenmittel zu 100% zu Gunsten der Menschen in Burma möglich.

Weitere Informationen:

www.burmahilfe-leipzig.de

https://www.facebook.com/asopaka