MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - Frankreich unter Macron

Die weitere Verschärfung des Arbeitsgesetzes und die sozialen Bewegungen gegen Prekarisierung

Do, 19. Oktober 2017 - 19.30

ENTFÄLLT! Ersatztermin: 14.12

Allerweltshaus

Leider muss die Veranstaltung zu den Kämpfen um die Arbeitsmarktreformen in Frankreich am 19.10. abgesagt werden, da die Beteiligten nicht abkömmlich sind.
Ein Ersatztermin für die Veranstaltung ist der 14.12. im AWH, wo eine Bilanz der Auseinandersetzung gezogen werden wird.
 
Nachdem die (streikenden) LKW Fahrer und die Dogger als (Spaltungs)kompromis in der letzten Woche vom Gesetz ausgenommen wurden, werden in dieser Woche die Beschäftigten des Gesundheitswesens in den Streik treten. Das Gesetz soll zum 1.1.18 in Kraft treten und die Auseinandersetzungen werden sich in diesen Tagen zuspitzen.

Diskussionsveranstaltung mit drei französischen Gewerkschafter/innen.

Weitere Informationen folgen.

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Menschenrechte erkennen und handeln"