MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - Expertengespräch: Menschenrechte und Rohstoffe am Beispiel Philippinen

csm 10013 390955fe63

Kooperationsveranstaltung mit dem Philippinenbüro

Fr, 20. Oktober 2017 - 18 -20:30 Uhr

Handy Aktion NRW

Allerweltshaus

Zahl was du kannst - was es dir wert ist

Unsere Smartphones sind aus vielen unterschiedlichen Rohstoffen zusammengesetzt. Sie bestehen neben Kunststoff und Glas u.a. aus Kupfer, Eisen, Aluminium, Tantal, Zinn, Kobalt - und Nickel. Die Philippinen sind der weltgrößte Lieferant von Nickel.

Auch für die deutsche Industrie spielt Nickel eine wichtige Rolle, beispielweise bei der Stahlerzeugung.

Im Zuge der Alternative Rohstoffwoche in Deutschland, die vom 16. bis 22. Oktober stattfindet, laden wir zusammen mit dem Allerweltshaus Köln, zu einem Expertengespräch ein. Ein philippinischer Gast der Organisation Alyansa Tigil Mina wird aus erster Hand berichten.

Unser Fokus sind Menschenrechte und der Abbau sowie die Lieferkette von Rohstoffen. Ebenso möchten wir eine Studie vorstellen, die den Weg des Nickels verfolgt, angefangen beim Abbau in philippinischen Minen bis hin zur deutschen Rohstoffindustrie.
Das Expertengespräch mit anschließender Diskussion verspricht einen erkenntnisreichen Austausch.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Menschenrechte erkennen und handeln"