MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - "degrowth in Bewegung(en)"

Degrowth in Bewegung(en)

Lesereise und Diskussion

Fr, 6. Oktober 2017 - 19:00-22:00

Wider den Wachstumszwang - in Ökodorf und Kohlegrube

Ort: Allerweltshaus

Zahl was du kannst - was es dir wert ist

Eine andere Welt ist möglich – eine global gerechte und sozial-ökologische Wirtschaftsweise ist das Ziel vieler Initiativen. Bei den unterschiedlichen Antworten auf die Frage, wie eine Welt jenseits von Wachstum, Konkurrenz und Profistreben aussehen kann, ist ein Überblick aber nicht immer einfach.

In dem zweijährigen multimedialen Projekt "Degrowth in Bewegung(en)" werden sowohl die Schnittmengen als auch die Eigenheiten der Bewegungen zusammengefasst.

Dadurch entstehen Rahmenbedingungen für eine strategische Vernetzung und verstärkte Zusammenarbeit für die Projekte sozialer Initiativen und Bewegungen - von der Gemeinwohl-Ökonomie bis zum Refugee-Movement, vom bedingungslosen Grundeinkommen über die Anti-Kohle-Bewegung bis zu den Gewerkschaften. Das in diesem Rahmen entstandene Buch "Degrowth in Bewegung(en)“ (oekom Verlag) stellt 32 verschiedene Bewegungen und Initiativen vor, die alle soziale, ökologische und demokratische Alternativen entwickeln und leben.

Die in Köln seit Jahren aktive Anti-Kohle-Bewegung und die Ökodorf-Bewegung werden ebenfalls im Buch portraitiert. Im Rahmen der Veranstaltung diskutieren wir über ihre aktuellen Projekte, Vorhaben und Perspektiven Es werden die Schnittmengen aufgezeigt, an denen die strategische Zusammenarbeit ansetzen kann. Um das Portrait der Initiativen zu vervollständigen, werden Videobeiträge gezeigt und anschließend wird mit den Vertreter_innen und dem Publikum über die Differenzen und Überschneidungen diskutiert.

Neben den diskutierten Bewegungen werden einige weitere vorgestellt, wie zum Beispiel die Kölner Initiative "The Good Food" die an dem Abend ein Buffet aus geretteten Lebensmitteln zur Verfügung stellt, und damit die Bewegung der Ernährungssouveränität veranschaulicht.

 Hier gibts den Flyer

Facebook

logo projekt frderer info


2017-10-06 partner degrwoth

tgf logo signatur

 

Gefördert durch Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
bmz 2017 office farbe de

 

 

 

Eine Veranstaltung des Projekts "Menschenrechte erkennen und handeln"