FÄLLT KOMPLETT AUS: Autonome/ Soziale Zentren - Zurück in die Zukunft

lux 93

fällt auch aus: im Rahmen der Allerweltsparty

Sa, 6. Mai 2017 - 17 Uhr

AZ Köln

(17:00) Heute reden wir über Autonome//Soziale Zentren, wie das AZ eins ist, und wie es weltweit viele sind. Wir bereiten einen kurzen geschichtlichen Überblick vor und würden danach miteinander ins Gespräch kommen wollen. Wir sind an einer breiten Diskussionen interessiert, auch mit Bezug auf die aktuelle Situation des AZ. Uns fallen bereits einige Fragen ein...

Welche Ideen werden mit Sozialen Zentren verbunden? Was finden wir gut daran, und was weniger? Autonomie oder Ghetto? Mit welchen Inhalten werden die Labels "sozial" und "autonom" gefüllt? Sind sie einer von vielen Gegenentwürfen zur massiven Verwertung von (urbanem) Raum? Sind sie eine von vielen Gegenentwürfen auf die neoliberale Ansage: "Es gibt
keine Alternative"? Ist die Frage nach gemeinschaftlichem sozialen Raum deshalb eine politische Frage? 1, 2, 3, viele Soziale//Autonome Zentren?

Außerdem zeigen wir eine kurze filmische Dokumentation zur, seit der Finanzkrise andauernden, Welle von Besetzungen Sozialer Zentren in Madrid, und haben Lesestoff für Zuhause im Gepäck. Ansonsten: bringt selber Ideen und Fragen mit. Wir freuen uns.

(18:00) Anschließend gibt es einen Erfahrungsaustausch für den Erhalt selbstverwalteter Räume und über den Umgang mit vielfältigen Strategien die gegenüber den Interessen der Stadtpolitik und Verwaltung erfolgsversprechend sind. Uns erwarten zwei kurze Vorträge, einmal vom Gängeviertel e.V. aus Hamburg und von der Zukunfts AG des AZ Köln. In der anschließenden Diskussion wollen wir zu einem Austausch aus anderen Initiativen und Städten nutzbar zu machen.

https://www.facebook.com/events/1875734059371523/