Galerie: Allerweltshaus in Aktion

Info- und Aktionstag 31.10.2015 zum Thema "gewaltsames Verschwindenlassen - Verbrechen gegen die Menschlichkeit"

 

Nos faltan 43 y miles más! - Uns fehlen 43 und Tausende mehr!

Kundgebung vor dem Edelweißpiraten-Denkmal und Demo zum Allerweltshaus:

 

 

Aus dem Kulturprogramm am Abend: Performance von Erik Arrellana Bautista (Kolumbien) und Jaime Rodiguez & Franziska Gerth (Mexiko), mit musikalischer Begleitung durch CUICATL:

 

 

"Mein Freund hat mir erzählt, dass man seinen Freund hat verschwinden lassen. In der Tiefe meines Herzens spüre ich deine stille Abwesenheit. Nicht weil sie dich mitgenommen haben, weil sie dich verschleppt haben. Nein! Du wirst nicht die Sterne berühren können, die du wolltest, deine ganze Zukunft ist dir aus den Händen geglitten."

(aus: Somos una clase de sobrevivientes que nos negamos a desaparecer. Teatro, Resistencia y Derechos Humanos. Medellin August 2015)

 

Nicht nur in Kolumbien oder Mexiko, überall fehlen "gewaltsam Verschwundene", laut ai in mehr als 30 Staaten der Welt.

Unsere Bürgerfunkreihe zum Thema auf   www.alleweltonair.de

- "Donde están?"

- "Die Tragödien Guatemalas und Argentiniens"

 

Kundgebung vor dem Edelweißpiraten-Denkmal und Demo

 

Aus dem Kulturprogramm am Abend

 

Weitere Infos auf der Seite:

logo website v