terre des hommes

Terre des hommes wurde 1959 von dem Journalisten Edmond Kaiser in der Schweiz gegründet. Ziel war es, Kindern zu helfen, die während des Algerienkrieges in Wüstenlagern fast verhungerten. Die Hilfsorganisation wurde nach dem Buch des Schriftstellers Antoine de Saint-Exupery "terre des hommes" benannt, was frei übersetzt soviel bedeutet wie "Erde der Menschlichkeit": Eine erste deutsche Gruppe wurde 1967 in Stuttgart unter dem Eindruck des Vietnamkrieges gegründet. Gemäß seiner Charta hilft terre des hommes Kindern in Not. Kinder und Jugendliche sollen also direkt oder indirekt aus den von terre des hommes geförderten Projekten Nutzen ziehen. Wir unterstützen Gesundheitsstationen und Bildungsprojekte, Kinderschutzzentren und Ernährungsprogramme, Rehabilitationsmaßnahmen für kranke und kriegsverletzte Kinder, Frauenprojekte, Bewässerungsprojekte und kleinere Produktionsgemeinschaften.

Die Kölner Arbeitsgruppe besteht aus fünf bis sieben aktiven Personen. Wir haben derzeit zwei Bereiche, in denen wir aktiv sind: Informationsarbeit und Spendensammeln. Wir informieren uns über Themen, die mit unserem Länderschwerpunkt Guatemala zusammenhängen: Kinderarbeit, Kinderrechte, Gesundheitsprojekte, Schulbildung, Straßenkinder und geben diese Informationen bei Veranstaltungen weiter. Unser Weihnachtsmarktstand auf dem Neumarkt ist seit Jahrzehnten Schwerpunkt unserer Spendensammlung.

Mit dem Erlös unterstützen wir ein Projekt in Guatemala.

 

Treffzeit

Jeden 1. + 3. Montag

ab 20 Uhr

 

Kontakt

c/o Herbert Kalter

Grubenbecherstr. 11

50829 Köln

Telefon: 0221/9502111

 

Weitere Informationen

www.tdh.de