Newsletter August 2015 "Ende Gelände"

Logo Allerweltshaus

12. August 2015

Liebe LeserInnen,

die Ferien sind zuende, die Straßendfestsaison auch - der Sommer bleibt aber noch ein paar Wochen! Was also tun? Unser heißester Tipp ist sich am Wochenende an den Aktionen "Ende Gelände" (https://ende-gelände.org ) zu beteiligen und das seit 7.8. laufende Klimacamp zu besuchen. Wir leben in einem der größten Braunkohlereviere Europas mitsamt den größten Braunkohlekraftwerken. Nachweislich ist das Verbrennen von Kohle einer der Hauptursachen des globalen Klimawandel. Die Zeichen der Politik scheinen unzureichend zu sein, auch nur annähernd die 2 Grad Marke einzuhalten. Die Macht der Energiekonzerne ist ungebremst. Daher sind wir gefragt! Schluss, Aus, Basta, auf zu Ende Gelände! Außerdem, ohne Aktionen des zivilen Ungehohrsam wäre es niemals zum "Atomausstieg" gekommen.

Ansonsten läuft im AWH noch nicht allzu viel. Alleweltonair stimmt uns mit der Sendung "Donde están?" auf unsere Herbstreihe zum Thema Verschwundene ein. Stimmen Afrikas beteiligt sich Ende des Monats mit "Akwaaba! - Willkommen in Afrika" an einem großen Kulturfestival im RSJ-Museum.

Wir sehen uns...

Julia, für das AWH

ALLEWELTONAIR
"Donde están?" - gewaltsam verschwunden - Mi, 19. August 2015 - 20.04 Uhr

[Bild]

eine Bürgerfunksendung aus dem Allerweltshaus

Radio Köln 107,1 FM

Mehr

 

STIMMEN AFRIKAS
Akwaaba! – Willkommen Afrika! Das Kulturfestival. - Sa, 29. August 2015 - 12 bis 22.30 Uhr; Konzertbeginn: 20 Uhr

[Bild]

Rautenstrauch-Joest-Museum
Eintritt Konzert: 7€/5€ (erm.), ohne Konzert frei

Mehr

 
Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt. Die Sendungen unserer Bürgerfunk-Gruppe alleweltonair gibt es zum Nachhören auf www.alleweltonair.de. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und den durchführenden Projekten finden sich auf unserer Homepage www.allerweltshaus.de oder www.koelnglobal.de, mehr Informationen zu unseren Nutzergruppen finden sich auch auf deren Webseiten; FIAN: www.fian-koeln.de, Initiative Grundeinkommen: www.bgekoeln.de; Peace Brigades International: www.pbideutschland.de

 

Wer den Newsletter nicht mehr haben möchte, klicke einfach auf den folgenden Link: