Newsletter November 2011

Allerweltshaus Newsletter

allerweltshaus_logo

01. November 2011

Liebe Freunde und Interessierte,

Am 18. November ist es soweit, Köln wird zur Fair Trade Town gekürt. Da auch das Allerweltshaus in nicht unerheblichem Maße an diesem Prozess beteiligt war, ist und sein wird, laden wir (auch ein bisschen stolz) zu den Feierlichkeiten im Historischen Rathaus ein. Jeder ist Willkommen, aber um vorherige Anmeldung bis zum 4. November wird gebeten (Mail an eineweltarbeit@allerweltshaus.de).

In eigener Sache suchen wir helfende Hände bei der redaktionellen Betreuung der Homepage von Köln Global, dem „Forum für international und interkulturell engagierte Kölner Initiativen“, das vom Allerweltshaus mitbetreut wird.

Interessante Veranstaltungen in unserem Haus sind u.a. die Stimmen Afrikas mit José Eduardo Agualusa, der aus seinem Roman "Barroco Tropical" liest. Auch der Chileabend am 26. verspricht eine kurzweilige Abwechslung im Novembergrau. FIAN wird am 30. in unseren Räumen eine Veranstaltung mit begleitender Fotoausstellung zum Recht auf Nahrung durchführen. Aber nun im einzelnen unsere...

 

Veranstaltungen im November:

 

Do, 10. November - 20 Uhr, "Krisen, Aufstände und die Macht der Finanzmärkte"

Vortrag und Diskussion

mit Detlef Hartmann

Eintritt € 3,-

 

Fr, 11. November - 19.45 Uhr, "Tardes de Cine Club - Cortometrajes Paraguayos"

Minifilmfestival zum paraguayischen Kurzfilm

Eintritt € 3,-

 

Fr, 18. November - 14.30 Uhr, "Köln wird Fair Trade Town"

Piazzetta des Historischen Rathauses zu Köln,

Köln wird Fair Trade Town

Laudatio, Talkrunde und Rahmenprogramm

 

Fr, 18. November - 20 Uhr, "Filmabend: Erinnern und Handeln für die Menschenrechte"

Spende erwünscht

 

Mo, 21. November - 19.30 Uhr, "José Eduardo Agualusa, Barroco Tropical"

Der Romancier im Gespräch mit dem Übersetzer Michael Kegler

Eintritt € 5,-/ erm. € 3,-

 

Sa, 26. November - 20 Uhr, "Noche Chilena"

Projektvorstellung "Escuela Popular de Artes" vom Förderverein CREARTE e.V.

Spende erwünscht

 

Mi, 30. November - 19.30 Uhr, "FIAN: Nahrung - ein einklagbares Menschenrecht"

Vortrag und Diskussion mit Peter Kayiira, Sprecher der Vertriebenen von Mubende, Uganda

Eintritt frei


Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und den durchführenden Projekten finden sich auf unserer Homepage www.allerweltshaus.de oder bei www.koelnglobal.de

Wir freuen uns auf regen Besuch!

 

Für das Allerweltshaus, Julia Paffenholz

 

Wer den Newsletter abbestellen möchte, einfach auf den folgenden Link klicken: Abmelden