Newsletter Oktober 2011

Allerweltshaus Newsletter

allerweltshaus_logo

02. Oktober 2011

Liebe Freunde und Interessierte,

an erster Stelle möchten wir auf unser neues Gremium aufmerksam machen, dass am Dienstag, den 4. Oktober um 19 Uhr zum ersten Mal stattfindet. Das „Plenum“ soll ein offenes Treffen für alle Nutzergruppen, Freunde, Nachbarn, Ehrenamtler, Praktikanten und Mitarbeiter sein, das Raum gibt, gemeinsam Ideen zu entwickeln, sich über Projekte auszutauschen, einfach mal reinzuschnuppern oder auch Kritik ans AWH loszuwerden. Die Treffen sollen sich im lockeren zweimonatigem Rhythmus fortsetzen.

Der kenianische Autor Ngugi wa Thiong'o musste seine Lesereise leider aus gesundheitlichen Gründen absagen und wird also am 24. Oktober auch nicht in Köln sein. Die "Stimmen Afrikas" werden dafür am 21. November den preisgekrönten angolanischen Autor José Eduardo Agualusa mit  seinem neuen Roman " Barocco Tropical" vorstellen.

Hier folgen unsere Veranstaltungen im Oktober:

 

Mo, 3. Oktober - 14 Uhr "Stadtteilführung in Ehrenfeld mit Ralf Berger"

mit anschließender Gelegenheit zum Austausch über "Recht auf öffentlichen Raum“.

Treffpunkt vor dem Allerweltshaus

Eintritt € 5,-/ erm. € 3,-

 

Di, 4. Oktober - 19 Uhr "Offenes Plenum", s.o.

 

Fr, 7. Oktober - 20 Uhr "Menschenrechte umsetzen in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit"

Vortrag und Diskussion mit Anja Rosa Hoensbroech, Mitarbeiterin der GIZ im Bereich Menschenrechte

Eintritt € 3,-

 

So, 9. Oktober - 11 Uhr "Das Herrscherkleid Lesung von und mit Ibrahim al-Koni (Lybien/Schweiz)"

STIMMEN AFIRKAS in Kooperation mit der Heinrich Barth Gesellschaft

im Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt

Eintritt € 5,-/ erm. € 3,-

 

Do, 13. Oktober, 20 Uhr "Vom bitteren Kakao zur süßen Schokolade"

Vortrag und Diskussion

mit Friedel Hütz-Adams, Wirtschaftsexperte des Witschaftsforschungsinstituts Südwind

Eintritt € 3,-

 

Fr, 14. Oktober, 19:45 Uhr, "Tardes de Cine Club - Me too - yo tambien, E 2010"

Spanisch mit deutschen Untertiteln

Spende erbeten

 

Do, 20. Oktober, 19.30 Uhr "Der gefährdete Traum - Der demokratische Aufbruch in Nordafrika"

mit Tarik A. Bary (Kairo) und Mina Oualdlhadj (Marokko/ Belgien) im Gespräch mit Dr. Kersten Knipp

im Institut Français, Sachsenring 77, 50677 Köln

STIMMEN AFIRKAS in Kooperation mit der SK-Stiftung, dem Kulturamt der Stadt Köln und dem Institut Français

Eintritt € 5,-/ erm. € 3,-


Fr, 21. Oktober, 20 Uhr, "Medien und Gesellschaft in Italien"

Vortrag und Diskussion

mit Renzo Brizzi

Eintritt € 3,-

 

Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und den durchführenden Projekten finden sich auf unserer Homepage www.allerweltshaus.de oder bei www.koelnglobal.de

 

Wir freuen uns auf regen Besuch!

Für das Allerweltshaus, Julia Paffenholz

 

Wer den Newsletter abbestellen möchten, einfach auf den folgenden Link klicken: