HIGHLIGHT IM APRIL - MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - Klimafest im Stadtpark

klimafest

Sa, 1. April 2017 - 11 - 18 Uhr

Marcel-Proust-Promenade, (in der Nähe Friedrich-Schmidt-Str. Ecke Voigtelstr., KVB-Linie 1 Clarenbachstift)

kostenloser Eintritt

Klimafest für den Kohleausstieg Köln #climatejustice

Auf der UN-Klimakonferenz in Paris hat sich im November 2015 die Weltgemeinschaft darauf verständigt, die globale Klimaerwärmung möglichst unter 1,5°C zu halten.  Doch bisher hat im Rheinischen Revier und in der Lausitz kein Umdenken stattgefunden. Die Braunkohlebagger graben sich immer tiefer ins Erdreich und die Kohlekraftwerke stoßen nach wie vor große Mengen an CO2 aus.  Schlimmer noch: RWE plant, in Niederaußem ein neues 1.100 MW großes Braunkohlekraftwerk zu bauen, und in der Lausitz sollen sogar noch neue Tagebaue aufgeschlossen werden.

Weiterlesen

   

STIMMEN AFRIKAS - In der Reihe Caine Prize: Billy Kahora (Kenia) mit "The Gorilla's Apprentice"

billy

Mi, 29. März 2017 - 20 Uhr

Theater im Bauturm, Aachener Str. 24-26, 50674 Köln

9€

Zweisprachige Lesung und Gespräch moderiert von Laurenz Leky.

Ann-Kathrin Kranz, Studierende der Masterstudiengänge Comparative Studies und Literaturübersetzen der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, liest aus ihrer Übersetzung von "The Gorilla's Apprentice"

Weiterlesen

   

STIMMEN AFRIKAS - Caine Prize for African Writing zu Gast in Köln

noch bis Fr, 31. März 2017

Ende Oktober startet die Lesereihe Caine Prize for African Writing zu Gast in Köln mit dem Besuch des nigerianischen Schriftstellers Rotimi Babatunde. Bis April 2017 stellen fünf GewinnerInnen des Literaturpreises ihre prämierten Kurzgeschichten dem deutschen Publikum vor.

Weiterlesen

   

MENSCHENRECHTE MEXIKO - Workshop für Rückkehrer aus Mexiko im April!

Anmeldeschluss bis zum 31.03.2017!

noch bis Fr, 31. März 2017

*Veranstaltungsdatum: 12.-14.04.2017*

Bad Hersfeld

30 Euro

Qué pasa en México - ¿y qué hago aquí?“

Welthaus Bielefeld in Kooperation mit dem Allerweltshaus Mexiko, kollektiv tonali und Carea

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ihren Mexiko-Aufenthalt zu reflektieren sowie sich mit anderen Rückkehrenden
und Aktivist_innen auszutauschen und zu vernetzen.
https://www.welthaus.de/weltwaerts/rueckkehrarbeit/

   

Let's play! #refugeeswelcome

11057338 1211039588922269 2954669109223344121 o

Internationaler Spieleabend vom Allerweltshaus

Mi, 5. April 2017 - 19:00 Uhr

Allerweltshaus

kostenloser Eintritt, Getränkeverkauf

Wir treffen und zum gemeinsamen Brett- und Kartenspielen und lernen einander kennen. Wir, das sind Geflohene, Kölner und Menschen aus anderen Ländern.

Seit September 2015 treffen wir uns regelmäßig - in der Regel jeden 1. Mittwoch im Monat - im Allerweltshaus.
Wenn du gerne spielst und interessiert an neue Begegnungen bist, komm gerne vorbei.

Wir suchen derzeit noch Mitspieler/innen, die schon länger in Deutschland leben oder hier geboren sind, damit unsere Runde noch bunter wird.

Weiterlesen

   

MENSCHENRECHTE ERKENNEN UND HANDELN - Buen Vivir – das Recht auf ein gutes Leben

Thmb-Buen-Vivir

Sa, 29. April 2017 - 19.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

VHS-Forum im Kulturquartier am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, Köln

Eintritt: 15 Euro (9 Euro ermäßigt)

 

Konzertlesung mit Grupo Sal und Alberto Acosta

Eine nachhaltige Entwicklung erfordert die Auseinandersetzung mit den Grenzen der Ressourcenverfügbarkeit und mit der Verteilungsgerechtigkeit sowie mit grundlegend alternativen Entwicklungsmodellen, wie sie z.B von Alberto Acosta mit dem Konzept des «Buen Vivir» präsentiert und begründet werden. Seine Konzepte und Strategien wurzeln auf dem traditionellen Wissen der indigenen Völker, die eine immer stärkere Anerkennung in internationalen Abkommen zu Fragen der Nachhaltigkeit und der Klima- und Verteilungsgerechtigkeit genießen.
Dieses Programm will einen aktiven und kreativen Beitrag zu einer breiten öffentlichen Diskussion dieser Thematik leisten. Es versteht sich als Beitrag zur Diskussion im Rahmen des Nachfolgeprozesses zur Weiterentwicklung der Millennium Entwicklungsziele (MDGs) hin zu den Sustainable Development Goals (SDGs), welche die Rahmenbedingungen für die Internationale Zusammenarbeit darstellen.

Weiterlesen

   

MENSCHENRECHTE BRASILIEN - matices - Jenseits von Olympia

titelbild 86 final

Brasilianische Metropolen in Bewegung

noch bis Fr, 15. September 2017

Bildquelle: Luiz Baltar/ Layout matices

Im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro und die derzeitige wirtschaftliche und politische Krise, entstand unser Special „Jenseits von Olympia" in Kooperation mit der Zeitschrift matices.

Schwerpunkte des Dossiers sind neben dem Blick hinter die Kulissen der Olympischen Spiele, Aspekte einer Bürgerbeteiligung von unten, Prozesse der Selbstermächtigung, sowie verschiedene Arten der institutionalisierten Unterstützung dafür, Gestaltungsräume und Ressourcen der Stadt zu entdecken und diese politisch, sozial als auch künstlerisch zu nutzen.

 

Die aktelle matices mit dem Schwerpunkt zu Olympia kann hier bestellt werden!

Weiterlesen