HIGHLIGHT IM SEPTEMBER - MENSCHENRECHTE STAND UP FOR YOUR RIGHTS - Doğan Akhanlı - Verhaftung in Granada - Jetzt erst recht

img 0579

30 Jahre Allerweltshaus

Do, 6. September 2018 - 19.30

Lesung, Gespräch und Diskussion

Allerweltshaus

Zahl was du kannst / was es dir wert ist

Unsere Veranstaltungsreihe zum 30jährigen Bestehen des Allerweltshauses wird mit Lesungen aus dem neuen Buch
„Verhaftung in Granada oder Treibt die Türkei in die Diktatur?" von Doğan Akhanlı fortgesetzt.
Doğan Akhanlı thematisiert in seinen Werken immer wieder die prekäre Menschenrechtslage in der Türkei und setzt sich für den wahrhaftigen Umgang mit historischer Gewalt und für die Unteilbarkeit der Menschenrechte ein. Mit seinen Äußerungen über den Völkermord an den Armeniern und zu den jüngsten Entwicklungen in der Türkei hat er sich den Zorn nationalistischer Kräfte zugezogen. Deshalb wurde er im letzten Jahr aufgrund eines türkischen Haftbefehls in Spanien verhaftet. Diesem Zwangsaufenthalt verdanken wir nun sein neues Buch Sophia Georgallidis, Übersetzerin, ehemalige Verlagsmitarbeiterin und Lehrerin, wird durch diesen Abend führen und mit ihm über seine Sorgen über die derzeitige Rechtsentwicklung zu Nationalismus und Rassismus in der BRD, in der Türkei und in Europa insgesamt und über seine Erfahrungen internationaler Solidarität sprechen.

Weiterlesen

   

Lesung mit Autorin Renate Voß: „Meine Fahrten nach Klaushagen"

Renate Voß

Eine streitbare deutsch-deutsche Biografie

Sa, 25. August 2018 - 16 Uhr

Veranstalter: Kämpferisches Frauenbündnis Köln

Kaffee und Kuchen gegen Spende

Allerweltshaus

Eintritt: 3 Euro

Renate Voß ist Aktivistin in der Weltfrauenbewegung. Sie hatte
und hat ihre eigene Meinung. Ihre „Fahrten nach Klaushagen“ sind die
eigenwilligen Erinnerungen an ihre Erfahrungen in beiden Deutschland,ehrlich und ohne Pauschalurteile.

Weiterlesen

   

Urban Citizenship: Politiken der Bürger*innenschaft und das Recht auf Stadt für Alle

 

Mo, 3. September 2018 - 20:00 Uhr

Ort wird noch bekannt gegeben!

Während der Pass oftmals das ausschlaggebende Kriterium für politische, wirtschaftliche und soziale Rechte darstellt, wächst weltweit die Zahl derer, die auf eine legale Existenz und grundlegende Rechte in den Ländern, in denen sie leben, verzichten müssen. Die Veränderungen durch Migration, insbesondere der Städte, wird dabei häufig mit Fokus auf kultureller Differenz und ethnischem Anderssein als krisenhaft dargestellt.

Weiterlesen

   

Tanz, tanz, tanz aus der Reihe

Bewegung und Stärkung für den Alltag

Die Gruppe wendet sich an Frauen, die Freude an Bewegung, Tanz und (Ent-) Spannung haben oder (wieder-) entdecken wollen.Wir tanzen zu internationaler Musik. Dehnungs- und Stärkungsübungen erhalten die Beweglichkeit. Mit Übungen aus Wen Do und Tanztherapie lernen wir unsere Widerstandskraft zu stärken und tanken Energie.

In der Gruppe tauschen wir uns über unsere Erfahrungen aus. Wir knüpfen Kontakte und unterstützen uns im Alltag.Frauen aller Kulturen sind willkommen !

Leitung:Trude Menrath, WenDo Trainerin/ Tanz- und Bewegungstherapeutin

Ort: Atelier 4, Körnerstraße 71
Zeitraum: 11.01- 12.7.2018 immer Donnerstags: 10:00 -11.30 Uhr
Nach der Sommerpause wieder ab 08.09.2018 

Probestunde jederzeit
Anmeldung: 0221/510 30 02 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Eine Veranstaltung der Paritätischen Akademie in Kooperation mit dem Allerweltshaus e.V.

parittischeakademienrw